Verschwundener Strandkorb aufgetaucht - Finder meldete sich

Ladung möglicherweise gestohlen

Der Strandkorb, der am Donnerstag auf der A2 einem Gladbecker vom Anhänger gefallen war, einen Auffahr-Unfall verursacht hatte und danach verschwand, ist wieder aufgetaucht. Ein 39-jähriger Mann aus Lünen hatte ihn mitgenommen und gab ihn nun wieder zurück - er hatte die Situation falsch eingeschätzt.

MENGEDE

09.06.2014, 19:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein großer Strandkorb hat einen Auffahrunfall verursacht - und ist anschließend gestohlen worden.

Ein großer Strandkorb hat einen Auffahrunfall verursacht - und ist anschließend gestohlen worden.

  Der 63-jährige Besitzer des Korbes hatte diesen bei einem Preisausschreiben gewonnen und in Dortmund abgeholt. Auf der Heimfahrt lösten sich die Spanngurte seines Anhängers, der Strandkorb fiel auf die Fahrbahn. Die Fahrerin im Auto hinter ihm bremste stark, um den Korb nicht zu rammen, und wurde ihrerseits von ihrem Hintermann gerammt. Während die Polizei den Unfall aufnahm, muss der Lüner den Korb am Straßenrand liegen gesehen und mitgenommen haben. Die Polizei hat den Strandkorb inzwischen sichergestellt. Den Lüner erwartet laut Polizei möglicherweise ein Strafverfahren wegen Unterschlagung.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt