Versuchte Tötung mit dem Auto

Streit in Dorstfeld

Ein handfester Streit hat jetzt in Dorstfeld zu einem Haftbefehl wegen versuchter Tötung geführt. Ein 26-Jähriger soll versucht haben, einen Mann mit seinem Auto zu töten.

DORSTFELD

18.10.2011, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Autofahrer und dessen Komplizen bestellten den 20-Jährigen in ein Wettbüro, um die Angelegenheit zu „bereinigen“. Als der Bodybuilder nach einem Streit davon zog, verfolgte ihn der 26-Jährige. Allerdings konnte sein Opfer durch einen geschickten Sprung auf die Motorhaube schwere Verletzungen vermeiden. Nach dieser Tat waren die Emotionen in Dorstfeld erneut hochgekocht, so dass die Polizei abermals einschreiten musste. 

Lesen Sie jetzt