Bildergalerie

Verwalter engagiert Sicherheitsdienst für Häuserräumung

Die Promas-Hausverwaltung hat ein von Roma "besetztes" Haus entrümpeln lassen. Ein Sicherheitsdienst begleitete die Aktion in der Evertstraße in der Nordstadt.
01.03.2011
/
Männer eines Sicherheitsdienstes stehen vor dem Eingang zur Evertstraße 1: Sie überpüfen alle Räume des Hauses, damit es entrümpelt werden kann.© Foto: Peter Bandermann
Ein Streifenwagen der Polizei fährt am Haus vorbei. Später warten die Polizisten einsatzbereit in einer Seitenstraße, denn die Häuserräumung ist eine zivilrechtliche Angelegenheit.© Foto: Peter Bandermann
Der Sicherheitsdienst demonstriert mit aller Macht, wer das Hausrecht besitzt.
Franziska Lenz mit ihrem 17 Monate alten Sohn John-Mortimer: Die Nachbarin hatte am Abend vor der Räumung die Polizei verständigt, weil ein Kind in die Nachbarwohnung einbrechen wollte.© Foto: Peter Bandermann
Für einen kurzen Augenblick war auch die Polizei da.
Schnelle Lagebesprechung zwischen Hausverwaltung, Polizei und Sicherheitsdienst: Die Häuserräumung ist eine zivilrechtliche Angelegenheit, die Polizei hält sich zurück.
Hier tragen Installateure eine schwere Stahltür herbei, die den Hauseingang einbruchssicher verriegeln soll.
Blick durch die Tür zum Hof: Der Müll stapelt sich bis zu zwei Meter hoch.
Viersprachig forderte die Hausverwaltung die Roma auf, die Wohnungen zu verlassen.
Auf der Evertstraße steht ein großer Müllcontainer, der Unrat und Sperrmüll schlucken soll.
Blick in den Innenhof.
Arbeiter tragen Möbel und alte Elektrogeräte aus den Wohnungen.© Foto: Peter Bandermann
Arbeiter tragen Möbel und alte Elektrogeräte aus den Wohnungen.© Foto: Peter Bandermann
Blick in den Innenhof der Häuser Evertstraße 1 und Mallinckrodtstraße 317: Der von den Roma hinterlassene Müll stapelt sich stellenweise über zwei Meter hoch. Hier überragt der Müll einen Balkon im Erdgeschoss.© Foto: Peter Bandermann
Arbeiter tragen Möbel und alte Elektrogeräte aus den Wohnungen.© Foto: Peter Bandermann
Die "Küche" einer Erdgeschosswohnung: Auf dem Tisch vergammeln Lebensmittel.© Foto: Peter Bandermann
Ein Installateur verriegelt den Hauseingang mit einer schwweren Stahltür.© Foto: Peter Bandermann
Blick in den Hausflur Evertstraße 1.© Foto: Peter Bandermann
Die Promas GmbH will als Hausverwaltung das Objekt sanieren lassen. in den Wohnungen sind erhebiche Schäden. So haben die illegalen Bewohner Heizkörper sowie Wasser- und Elektroleitungen herausgerissen.© Foto: Peter Bandermann
Jessica Firzlaff von der Promas GmbH ist Objektmanagerin der Hausverwaltung.
Schlagworte