Video: Stadt Dortmund verschärft die Maßnahmen weiter - aber gute Nachrichten zum ÖPNV

mlzKollegengespräch

140 Coronavirus-Infizierte sind in Dortmund bekannt, Stand Freitagabend. Die Stadt hat Maßnahmen verhängt, die das Sozialleben noch empfindlicher einschränken. Das Video-Gespräch zu Tageslage.

Dortmund

, 20.03.2020, 19:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zahl der Infizierten steigt: Am Freitag kamen in Dortmund 45 weitere Fällen hinzu. Damit steigt die Zahl um fast 50 Prozent auf zuletzt 140 Infizierte. Die Stadt Dortmund hat weitere, strengere Maßnahmen vorgestellt, um die Ausbreitung zu verlangsamen.

So gilt nun ein Ansammlungsverbot: In der Öffentlichkeit sind Gruppen von mehr als vier Personen tabu. Gute Nachrichten hingegen gibt es vom ÖPNV. Hier ist DSW21 zurückgerudert - und hat die gestern verkündeten massiven Einschränkungen zu großen Teilen zurückgenommen. Das Kollegengespräch zur Tageslage in Dortmund:

Lesen Sie jetzt