Vor 30 Jahren rollte die erste Stadtbahn durch Dortmund

Jahrestag

Es ist der 2. Juni 1984, als sich der Verkehr in Dortmund grundsätzlich wandelt. An diesem Tag rollt die erste Stadtbahn durch Dortmund, mit prominenten Fahrgästen an Bord. Am Steuer: Egon Rahn. Wir haben den Dortmunder 30 Jahre später getroffen.

DORTMUND

, 02.06.2014, 02:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der erste Fahrer: Egon Rahn.

Der erste Fahrer: Egon Rahn.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Am 2. Juni 1984: Erste Stadtbahn fährt in Dortmund

Am 2. Juni 1984 nahm die erste Stadtbahn in Dortmund ihre Fahrt auf. Wir blicken mit dem Zeitzeugen Egon Rahn auf diesen Tag zurück.
01.06.2014
/
Historischer Blick auf die Eröffnung der Stadtbahn in Dortmund vor 30 Jahren.© Foto: Hermann Ewers
Historischer Blick auf die Eröffnung der Stadtbahn in Dortmund vor 30 Jahren.© Foto: Hermann Ewers
Historischer Blick auf die Eröffnung der Stadtbahn in Dortmund vor 30 Jahren.© Foto: Hermann Ewers
Historischer Blick auf die Eröffnung der Stadtbahn in Dortmund vor 30 Jahren.© Foto: Privat
Der erste Fahrer: Egon Rahn.© Foto: Oliver Schaper
Egon Rahn in einer Stadtbahn von heute.© Foto: Oliver Schaper
So sahen die Dienstausweise der Fahrer vor 30 Jahren aus.© Foto: Oliver Schaper
So sahen die Dienstausweise der Fahrer vor 30 Jahren aus.© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte

Inzwischen ist Rahn 75 und immer noch Raucher. Vor 30 Jahren war er der einzige Fahrer in der Uniform der Stadtwerke mit der Erlaubnis, Rauchzeichen zu geben. „Die Fahrgäste hat man vor lauter Qualm nicht gesehen. Damals rauchte jeder in der Stadtbahn“, sagt der Mann, der beim Chef ein Stein im Brett hatte. Nicht nur der Glimmstängel wurde ihm erlaubt, Rahn durfte im Dienst auch auf seine Dienstmütze verzichten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Am 2. Juni 1984: Erste Stadtbahn fährt in Dortmund

Am 2. Juni 1984 nahm die erste Stadtbahn in Dortmund ihre Fahrt auf. Wir blicken mit dem Zeitzeugen Egon Rahn auf diesen Tag zurück.
01.06.2014
/
Historischer Blick auf die Eröffnung der Stadtbahn in Dortmund vor 30 Jahren.© Foto: Hermann Ewers
Historischer Blick auf die Eröffnung der Stadtbahn in Dortmund vor 30 Jahren.© Foto: Hermann Ewers
Historischer Blick auf die Eröffnung der Stadtbahn in Dortmund vor 30 Jahren.© Foto: Hermann Ewers
Historischer Blick auf die Eröffnung der Stadtbahn in Dortmund vor 30 Jahren.© Foto: Privat
Der erste Fahrer: Egon Rahn.© Foto: Oliver Schaper
Egon Rahn in einer Stadtbahn von heute.© Foto: Oliver Schaper
So sahen die Dienstausweise der Fahrer vor 30 Jahren aus.© Foto: Oliver Schaper
So sahen die Dienstausweise der Fahrer vor 30 Jahren aus.© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte

Nicht jedoch am 2. Juni 1984. Am Tag davor bestellte ihn der Chef ein und ordnete an, er müsse morgen mit Uniform und Mütze die erste Bahn mit der Prominenz steuern. „Die Kollegen waren neidisch. Ich weiß nicht, warum ich den Auftrag bekam. Ich war nie der Typ, der sich in den Vordergrund spielte“, sagt der Mann, der vorher Rangierer im Phoenix-Werk Hörde war.

Am 1. Mai 1962 wechselte Rahn zu den Stadtwerken, begann als Schaffner, wie alle, und stieg 1967 zum Straßenbahnfahrer auf. Bei seiner Zehn-Stunden-Schicht am 2. Juni 1984 reichten ihm Fahrgäste Würstchen in die U-Bahn. 100 000 Neugierige waren auf den Beinen, 70 000 testeten kostenfrei die ersten Strecken von Stadt- und S-Bahn, 24 Musikkapellen spielten, es gab Erbsensuppe, Würstchen und Bier, aber auch Protest. Demonstranten forderten schon damals behindertengerechte Verkehrsmittel und Bahnhöfe.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt