Vorfall in der Innenstadt: War es ein Sturz oder ein Verkehrsunfall?

Polizei Dortmund

Wegen eines internistischen Notfalls kam ein 50-jähriger Mann bewusstlos ins Krankenhaus. Doch Verletzungen ließen auch auf einen Unfall schließen – die Polizei sucht nach Zeugen.

Dortmund

16.09.2020, 18:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der südlichen Dortmunder Innenstadt hat sich am 25. August ein Vorfall ereignet, der bislang nicht aufgeklärt werden konnte. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Der 50-jährige verunfallte Dortmunder wurde noch in der Nacht in ein Krankenhaus gebracht. Es habe sich um einen internistischen Notfall – also einen der die inneren Organe betrifft – gehandelt, berichtet die Polizei Dortmund. Doch bei dem Mann wurden auch Verletzungen gefunden, die auf einen Sturz oder einen Verkehrsunfall hinweisen könnten.

Bewusstsein verloren

Ermittlungen zufolge habe sich der 50-Jährige mit seinem Auto am Abend des 25. August zwischen 19.30 und 19.42 Uhr an der Hohen Straße / Gutenbergstraße – in Höhe der Hausnummer 28 – aufgehalten. Hier soll er außerhalb des Fahrzeugs sein Bewusstsein verloren haben. Mit einem Rettungswagen wurde der Mann dann in ein Krankenhaus gebracht.

Ob sich vor Ort nun ein Verkehrsunfall ereignet hatte, ist Teil der polizeilichen Ermittlungen. Zeugen, die etwas zu dem Zeitpunkt an der Gutenbergstraße mitbekommen haben, werden gebeten, sich an die Polizeiwache Mitte unter der Telefonnummer (0231) 132 1121 zu wenden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt