Bildergalerie

Waldschänke nun Café

Rund ein dreiviertel Jahr haben Ina Oettinghaus, ihre Familie und zahlreiche Freunde gebraucht, um aus der ehemaligen Waldschänke das LebensArt Café zu machen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ein Besuch mit der Kamera zeigt.
06.04.2016
/
Ina Oettinghaus an ihrem neuen Arbeitsplatz hinter dem Tresen des Lebensart-Cafés.© Foto: Nils Heimann
Sehr hell und dennoch sehr gemütlich. So wirkt der Gastraum.© Foto: Nils Heimann
Möbel aus den verschiedensten Epochen dienen als Einrichtung. Dazu sorgt ein Kaminofen für Gemütlichkeit.© Foto: Nils Heimann
Möbel aus den verschiedensten Epochen dienen als Einrichtung.© Foto: Nils Heimann
Möbel aus den verschiedensten Epochen dienen als Einrichtung.© Foto: Nils Heimann
Neben dem Gastraum befindet sich der Kreativraum, in dem die Gäste später Malen und Basteln können. Noch dient er aber als Büro für die Chefin.© Foto: Nils Heimann
Sehr aufwendig und mühsam sei die Modernisierung der Küche gewesen.© Foto: Nils Heimann
Kuchen aus dem Glas. Mit diesen und anderen Leckereien will Ina Oettinghaus ihre Gäste verwöhnen.© Foto: Nils Heimann
Rund 20 Bäume mussten gefällt werden, damit der Biergarten nutzbar wurde. Im hinteren Teil sollen später einmal Hühner und Gänse einziehen.© Foto: Nils Heimann
Ein echter Hingucker: Die Kräuterbank im Biergarten.© Foto: Nils Heimann
Jede Menge Arbeit machte auch die Sanierung der WCs. Nun erstrahlen sie aber in neuem Glanz.© Foto: Nils Heimann
Jede Menge Arbeit machte auch die Sanierung der WCs. Nun erstrahlen sie aber in neuem Glanz.© Foto: Nils Heimann
Jede Menge Arbeit machte auch die Sanierung der WCs. Nun erstrahlen sie aber in neuem Glanz.© Foto: Nils Heimann
Jede Menge Arbeit machte auch die Sanierung der WCs. Nun erstrahlen sie aber in neuem Glanz. Bei der Beleuchtung zeigte Ina Oettinghaus ausgefallenen Geschmack.© Foto: Nils Heimann
Richtig gemütliche Ecke. Tisch, Stühle, Sofa, Stehlampe passen, obwohl aus verschiedenen Epochen, gut zusammen. Abgerundet wird das Bild durch den Kaminofen, der wohlige Wärme an kalten Wintertagen verspricht.© Foto: Nils Heimann
Am Dienstag fehlte noch das Namensschild, das professionelle Graffiti-Logo gibt es allerdings schon.© Foto: Nils Heimann
Schlagworte