Wambeler Gospelchor „Enjoy the moment“ hat rasante Entwicklung genommen

mlzGospelchor

Die Adventszeit ist die hohe Zeit der Weihnachtskonzerte. Für einen ganz jungen Chor aus Wambel steht jetzt die Premiere an. Dabei hat der Chor 2019 schon einiges erlebt.

Wambel

, 28.11.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Meilenstein in seiner noch ganz jungen Geschichte steht für den Wambeler Gospelchor „Enjoy the moment“ am kommenden Wochenende an: Unter dem Motto „Shine your light“ gibt der Chor gemeinsam mit den Soul Teens sein erstes Adventskonzert - und zwar am Sonntag (1.12.) ab 17 Uhr in der Jakobus-Kirche, Eichendorffstraße 31.

1400 Euro beim Gospel-Day eingenommen

Der Chor, der sich erst zum Jahresbeginn unter der Leitung von Tania Tigges gegründet hat, kann bereits auf ein bewegtes Jahr zurückblicken: Dem Premieren-Gottesdienst zu Ostern folgten weitere Auftritte anlässlich von Gottesdiensten in der Jakobus-Kirche, beim Klangvokal-Musikfestival in der Propstei Kirche, beim bundesweiten Gospel-Day für eine gerechtere Welt wiederum in Wambel und beim Chorfest „Wir lieben Vielfalt“ in der Immanuel-Kirche Marten. Tania Tigges ist stolz darauf, dass der Chor beim Gospel-Day bundesweit den höchsten Geldbetrag eingespielt hat: 1400 Euro für die Kenia-Hilfe.

Wambeler Gospelchor „Enjoy the moment“ hat rasante Entwicklung genommen

Mit diesem Motiv wirbt der Chor für sich. © Enjoy the msuic

„Die Veranstaltung fand während der Museumsnacht statt“, sagt sie, „wir hatten nicht wirklich damit gerechnet, dass überhaupt Zuhörer kommen.“ Später habe Matthias Kleiböhmer, Abteilungsleiter Gospelprojekte bei der Stiftung Creative Kirche, Bilder von den Projekten in Kenia gezeigt, die mit dem Geld gefördert werden. Das habe die ganze Sache besser veranschaulicht.

„Die Leute rennen uns die Bude ein“

Tania Tigges ist begeistert von der Entwicklung, die der Chor in seinem ersten Jahr genommen hat: „Die Leute rennen uns die Bude ein“. Beim ersten Anmeldetag seien 70 Leute gekommen. So viele Anmeldeformulare habe sie gar nicht gehabt.

Erfolgsgeheimnis sei möglicherweise, dass bei „Enjoy the moment“ ausschließlich Gospels gesungen werden. Das spreche eben genau diejenigen an, die auf diese Art von Musik stehen. Und, so Tania Tigges: „Bei uns geht nach den Proben jeder mit einem Lächeln nach Hause.“ Die gute Laune fange schon bei der Begrüßung an, die stilecht singend erfolge.

Eine Stunde Englisch-Unterricht

Und für alle die des Englischen nicht mächtig sind, gibt‘s jede Woche vor der eigentlichen Probe eine Stunde Englisch-Unterricht. Wer noch mitmachen möchte - Frauen wie Männer -, ist jederzeit willkommen: einfach zu den Proben kommen: mittwochs ab 19.30 Uhr im Jakobus-Gemeindehaus. Der Englischkurs beginnt um 18.30 Uhr. Die Ausrede „Ich kann nicht singen“ zählt übrigens nicht. Tania Tigges ist sicher: „Jeder kann singen.“ Obwohl die evangelische Jakobus-Gemeinde die Heimat des Chores ist, sei er religionsübergreifend.

Der Eintritt zum Adventskonzert ist kostenfrei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten. Die Jakobus-Kirche ist barrierefrei und mit der U43 bis Haltestelle Rüschebrinkstraße erreichbar.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt