Warnstreik in Dortmund: Volle Straßen im Feierabendverkehr

mlzLiveticker

Wegen eines Warnstreiks fahren heute in Dortmund keine Busse und Bahnen. Demos sorgten am Vormittag für Staus. Der Wall war über Stunden teilweise gesperrt. Der Streik-Tag im Liveticker.

von Jessica Will, Robin Albers, Oliver Schaper, Dennis Werner

Dortmund

, 15.10.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit einem ganztägigen Warnstreik will die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ihren Forderungen Nachdruck verleihen. Besonders wird der Ausstand den öffentlichen Nahverkehr treffen. Bereits zum dritten Mal in dieser Auseinandersetzung stehen Busse und Bahnen in Dortmund still.

Der Verkehr rund um den Wall war außerdem ab 6 Uhr von dem Streik betroffen – der Südwall wurde wegen einer Kundgebung gesperrt.

In unserem Liveticker halten wir Sie über das Geschehen in der Stadt aktuell auf dem Laufenden:

Lesen Sie jetzt

Der öffentliche Nahverkehr in Dortmund kommt an diesem Donnerstag zum Erliegen, der Wall ist ganztags teils gesperrt: Verdi hat zum Warnstreik aufgerufen. Diese Karte zeigt die aktuelle Verkehrslage.

Lesen Sie jetzt