Es gibt einen Grund, warum der Südwall immer wieder für Demonstrationen freigegeben wird, wie hier für eine Standort-Kundgebung des letzten Verdi-Warnstreiks. © Oliver Schaper
Liveticker

Warnstreik in Dortmund: Volle Straßen im Feierabendverkehr

Wegen eines Warnstreiks fahren heute in Dortmund keine Busse und Bahnen. Demos sorgten am Vormittag für Staus. Der Wall war über Stunden teilweise gesperrt. Der Streik-Tag im Liveticker.

Mit einem ganztägigen Warnstreik will die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ihren Forderungen Nachdruck verleihen. Besonders wird der Ausstand den öffentlichen Nahverkehr treffen. Bereits zum dritten Mal in dieser Auseinandersetzung stehen Busse und Bahnen in Dortmund still.

Der Verkehr rund um den Wall war außerdem ab 6 Uhr von dem Streik betroffen – der Südwall wurde wegen einer Kundgebung gesperrt.

In unserem Liveticker halten wir Sie über das Geschehen in der Stadt aktuell auf dem Laufenden:

Ihre Autoren
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite
Jessica Will
Freier Mitarbeiter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite
Robin Albers

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.