Was am Freitag in Dortmund wichtig wird: Fachhochschule, Ganztagsbetreuung und Hans Zimmer

Dortmund kompakt

Die FH Dortmund öffnet heute ihre Türen und abends kann man in die Welt des berühmten Künstlers Hans Zimmer eintauchen. Außerdem laufen die Vorbereitungen zum 5. „Tag der Solidarität“ an.

von Paula Protzen

Dortmund

, 29.03.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Gebäude der Fachhochschule an der Sonnenstraße.

Das Gebäude der Fachhochschule an der Sonnenstraße. © Dieter Menne

Das wird heute wichtig:

  • An der Fachhochschule findet heute der Tag der offenen Tür statt. Von 9 bis 18 Uhr laden die Fachbereiche, Institute und zentralen Einrichtungen alle Interessierten ein, sich die Arbeit der Fachhochschule anzugucken. Programm gibt es an allen drei Standorten der FH: der Emil-Figge-Straße, dem Max-Ophüls-Platz und der Sonnenstraße.
  • In „The World of Hans Zimmer“ kann man heute Abend um 20 Uhr in den Westfalenhallen eintauchen. Der Dirigent Gavin Greenaway, der seit Jahren mit Zimmer zusammenarbeitet, vertont mit dem weißrussischen Symphonie-Orchester des Bolschoi-Staatstheaters und dem Rundfunk- und Fernsehchor Weißrusslands die Musik des berühmten Filmmusikers.
  • Die Veranstalter des „Tags der Solidarität“ geben heute ihre Pläne für den diesjährigen Gedenktag bekannt. Zum fünften Mal soll am 4. April der Opfer des NSU gedacht werden, insbesondere dem vor 13 Jahren ermordeten Dortmunder Mehmet Kubaşık.

Das sollten Sie wissen:

  • Die Stadt Dortmund überprüft ihr Mobilitätskonzept. Rund 37.600 Dortmunder Haushalte bekommen demnächst Post. Die Bewohner sollen erklären, wie und wann sie sich fortbewegen. Die Daten sind wichtig für die Verkehrsplanung.

Das Wetter:

Morgens schaut die Sonne vorbei, gegen Mittag ziehen aber Wolken auf. Abends klart es dann wieder etwas auf. Die Temperaturen liegen dabei über den Tag verteilt zwischen 5 und 15 Grad.

Das können Sie am Freitag in Dortmund unternehmen:

  • Warum wissen wir von keinem schwulen Profi-Fußballer in Deutschland? Der Schauspiel-Sprechchor nimmt sich in seinem Stück „Echte Liebe“ dieser Frage mitsamt all ihrer Facetten an. Die Premiere ist um 19.30 Uhr im Opernhaus, einige Restkarten ab 19 Euro sind noch verfügbar.
  • Beim Talk im Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50–58, sprechen Naika Foroutan und Fatih Cevikkollu über „Deutschsein, Rassismus und Patriotismus heute“, die Moderation übernimmt Aladin El-Mafaalani. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.
  • Maegie Koreen führt in „Mensch lach doch“ durch die Chansons der deutschen Sängerein Clair Waldoff. Im Wilhelm-Hansmann-Haus in der Märkische Straße 21 erzählt sie die Lebensgeschichte einer Künstlerin, deren Wiege im Ruhrpott stand. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro.

Hier wird geblitzt:

Alekestraße, Asselburgstraße, Burgholzstraße, Canarisstraße, Gneisenauallee, Heideblick, Hiltropwall, Hombrucher Straße, Lohheide, Ostenbergstraße, Rheinlanddamm, Sölder Straße. Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt