Was am Freitag in Dortmund wichtig wird: Wucherpreise und Corona-Tote

Dortmund kompakt

In Dortmund ist die erste Covid-19-Erkrankte an den Folgen der Virus-Infektion gestorben. Ein Anwalt erklärt im Zusammenhang mit der Coronavirus-Situation, was Wucherpreise sind.

Dortmund

, 03.04.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der Coronavirus-Infizierten steigt weiter an.

Die Zahl der Coronavirus-Infizierten steigt weiter an. © picture alliance/dpa

Das wird heute wichtig:

  • Hier erfahren Sie, welche Neuigkeiten es im Rahmen der Coronavirus-Pandemie in Dortmund gibt. Die wichtigsten Informationen rund um die aktuelle Situation sind zusammengefasst im Live-Ticker nachzulesen.

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Freitag in Dortmund unternehmen:

  • Weiterhin gilt: Wenn möglich, sollte man zu Hause bleiben. Veranstaltungen fallen noch immer aus.

Das Wetter:

  • Der Tag beginnt bewölkt, zwischendurch kann auch Regen dazukommen, bei niedrigen Temperaturen um 5 Grad. Mittags liegen die Höchstwerte bei 11 Grad. Es bleibt bewölkt und Regen ist nicht unwahrscheinlich. Am Abend wird es wieder etwas kälter.

Hier wird geblitzt:

  • Heideblick, Hostedder Straße, Gleiwitzstraße, Borsigstraße, Karl- Marx- Straße, Rheinische Straße, Höfkerstraße, Leopoldstraße, Am Bertholdshof, Lübkestraße
    Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt