Westfalenpark Dortmund

Was man zum Winterleuchten 2021 wissen muss: Corona-Regeln, Tickets, Zeiten

Beim Winterleuchten im Westfalenpark gelten 2021/22 besondere Regeln - angepasst an die Corona-Pandemie. Was man dazu und zu Öffnungszeiten und Preisen wissen muss.
Das Winterleuchten ist zurück im Westfalenpark Dortmund: Nach der Corona-Zwangspause im Vorjahr können Besucher 2021 wieder zahlreiche Lichtinstallationen bewundern. © Stephan Schütze

Die Corona-Pandemie sorgte 2020/21 für eine Zwangspause. Jetzt aber kehrt das Winterleuchten in den Westfalenpark Dortmund zurück. Besucher müssen allerdings bestimmte Corona-Regeln halten. Eine Übersicht: Welche Regeln gelten? Was kostet der Eintritt? Wie kommt man an Tickets? Wann ist geöffnet?

Welche Corona-Regeln gelten?

Für alle Besucher ab 16 Jahren gilt 2G – Zutritt haben als nur Geimpfte oder Genesene. Der entsprechende Nachweis muss beim Eintritt bereitgehalten werden. Außerdem gilt im Bereich des Winterleuchten-Rundwegs eine Maskenpflicht, ebenso wie in Gebäuden.

Wie sind die Öffnungszeiten?

Das Winterleuchten findet vom 11.12.2021 bis zum 9.1.2022 statt. Heiligabend ist geschlossen. Geöffnet ist Sonntag bis Donnerstag von 17 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag von 17 bis 22 Uhr.

Was kostet der Eintritt?

Personen ab 12 Jahren zahlen 6 Euro, Kinder von 6 bis 11 zahlen 2 Euro. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt, ebenso wie Jahreskarteninhaber und Dortmund Pass-Inhaber; die Ruhrtopcard hat keine Gültigkeit.

Braucht man vorab ein Online-Ticket?

Nein. Es gibt zwar Online-Tickets – buchbar sind sie über die Internetseite des Westfalenparks. Aber man kann auch spontan vorbeischauen und ein Ticket vor Ort kaufen, so Wolfgang Flammersfeld vom Veranstalter World of lights.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.