Was Sie am Dienstag in Dortmund wissen müssen: Drohnen im Corona-Einsatz, Pleite-Welle

Dortmund kompakt

Wegen der Corona-Krise rollt vielleicht eine Pleite-Welle auf Dortmunds Wirtschaft zu. Die Polizei setzt Drohnen bei Oster-Kontrollen ein. Bei den Corona-Zahlen macht ein Detail Mut.

Dortmund

, 14.04.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Eine Drohne bei einer Präsentation der niedersächsischen Polizei.

Eine Drohne bei einer Präsentation der niedersächsischen Polizei. © picture alliance/dpa

Das wird heute wichtig:

  • Die neuesten Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie in Dortmund gibt es in unserem Liveblog - immer aktuell und kostenlos!

  • Jeden Tag um 18 Uhr gibt es in einem Podcast von den Ruhr Nachrichten, dem Hellweger Anzeiger, Radio 91.2 und Antenne Unna ein Coronavirus-Update aus Dortmund und Unna:

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Montag in Dortmund unternehmen:

Das Wetter:

Am Dienstag bleibt uns das plötzlich kälter gewordene Wetter des Ostermontags erhalten: Morgens ist es mit 1 Grad winterlich, im Verlauf des Tages klettern die Temperaturen lediglich auf maximal 11 Grad. Statt des T-Shirts vom Wochenende sollte man also lieber wieder die dicke Jacke anziehen oder - wenn möglich - ganz Zuhause bleiben. Die gute Nachricht: Wenigstens regnet es nicht und die Sonne kommt ab und zu zwischen den Wolken durch.

Hier wird geblitzt:

  • Wittbräucker Straße
  • Overgünne
  • Weingartenstraße
  • Bornstraße
  • Mengeder Schulstraße
  • Gut-Heil-Straße
  • Deggingstraße
  • Brücherhofstraße
  • Phoenixseestraße
  • Schwerter Straße

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt