Was Sie am Donnerstag in Dortmund wissen müssen: Coronavirus, Festi Ramazan, Schmähgesang

Dortmund kompakt

Das Festi Ramazan ist in diesem Jahr anders, in einer Dortmunder Kneipe hat es antisemitische Gesänge gegeben und OB Sierau witzelt über die Handlungsempfehlungen zum Coronavirus aus Essen.

Dortmund

, 05.03.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Beim Festi Ramazan ist in diesem Jahr vieles anders.

Beim Festi Ramazan ist in diesem Jahr vieles anders. © Oliver Schaper

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Donnerstag in Dortmund unternehmen:

  • Heute beginnt in den Westfalenhallen die Messe "Motorräder Dortmund" – von 9 bis 18 Uhr kommen Motorradfans dort auf ihre Kosten. Neben 500 Ausstellern mit vielen Produkten und Dienstleistungen rund ums Motorrad gibt es ein Programm mit Modenschauen, Interviews und einer Action-Show. Tickets sind für rund 15 Euro erhältlich.

  • Heute Abend gibt's im subrosa Arbeit. Also, die Band "Die Arbeit" ist gemeint. Denn die vier Musiker kommt für ein Konzert mit einer guten Mischung aus Gitarre, Beats und deutschen Texten in die Hafenkneipe. Lassen Sie sich nicht vom Namen abschrecken. Los geht's um 20 Uhr mit der Vorband "Kursschatten".

  • Lockenkopf Atze Schröder kommt heute mit seiner "Echte Gefühle-Tour" in die Westfalenhalle. Bekannt geworden ist der deutsche Comedian durch die TV-Serie "Alles Atze". Tickets kosten knapp 40 Euro – Beginn ist um 20 Uhr. Da die Platzwahl frei ist, sollte man rechtzeitig erscheinen. Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr.

Das Wetter:

Schön wird's heute nicht: Sowohl morgens als auch am Mittag und am Abend regnet es. Dabei erreichen die Temperaturen maximal 8 Grad. Auf Sonne warten die Dortmunder morgen vergeblich.

Hier wird geblitzt:

Elsa-Brandström-Straße, Ewald-Görshop-Straße, Feldgarten, Fuldastraße, Gevelsbergstraße, Kirchhörder Straße, Krückenweg, Lagerhausstraße, Landgrafenstraße, Olpketalstraße, Rheinlanddamm, Sölder Waldstraße, Volksgartenstraße, Wittbräucker Straße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt