Was Sie am Mittwoch in Dortmund wissen müssen: Besuchsverbot, Sankt Martin und Brands Up

Dortmund kompakt

Das Besuchsverbot in Krankenhäusern erschwert Beistand, eine Ersatzaktion zu Sankt Martin soll buntes Licht in die Straßen bringen und der Pop-up-Store „Brands Up“ bleibt länger als gedacht.

Dortmund

, 21.10.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der ÖPNV in Dortmund steht mal wieder still, in ersten Supermärkten scheinen Hamsterkäufe angefangen zu haben und eine Firma aus Lünen stellt ein besonderes Weihnachtsmarkt-Konzept vor.

Erste Martinsumzüge wurden bereits abgesagt – nun soll eine Aktion trotzdem buntes Licht und schöne Laternen in die Straßen bringen. © dpa

Das wird heute wichtig:

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Der Tag wird wechselhaft: Schon am Morgen fängt es mit Regen und einer grauen Wolkendecke an. Zum Nachmittag hin lockert es auf und bleibt größtenteils trocken. Die Maximaltemperatur liegt bei rund 19 Grad. Den ganzen Tag über sind leichte Böen möglich.

Hier wird geblitzt:

Am Remberg, Am Westheck, Beethovenstraße, Deggingstraße, Evinger Straße, Lichtendorfer Straße, Ostkirchstraße, Paderborner Straße, Roßbachstraße, Sölder Straße, Sölder Waldstraße, Weingartenstraße, Wickeder Straße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt