Was Sie am Montag in Dortmund wissen müssen: Corona-Regeln, Schalla-Prozess, Taser gegen Hund

Dortmund kompakt

In Dortmund gilt ab heute die erneuerte und verschärfte Fassung der Corona-Schutzverordnung. Außerdem: Heute wird es ein Urteil gegen Ralf H. im Schalla-Prozess geben. Und die Polizei hat einen Hund getasert.

Dortmund

25.01.2021, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ab heute gelten verschärfte Corona-Regeln in Dortmund.

Ab heute gelten verschärfte Corona-Regeln in Dortmund. © Wilco Ruhland (Symbolbild)

Das wird heute in Dortmund wichtig:

Das sollten Sie wissen:

  • In Dortmund ist schon vor der aktualisierten Corona-Schutzverordnung die Maskenpflicht ausgeweitet worden – innerhalb des Walls muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Die City ist jedoch schon so ziemlich leer, ist die erweiterte Maskenpflicht also überhaupt sinnvoll? Darüber haben wir mit Infektiologe Dr. Bernhard Schaaf vom Klinikum gesprochen. Hier geht es zum Video.

    FFP2-Masken schützen vor dem Coronavirus. Und zwar deutlich besser als andere Masken. Sie wären eigentlich das Werkzeug dieser Pandemie. Zeit für eine Pflicht – aber bitte durchdacht. Ein Meinungsbeitrag unseres Redakteurs Bastian Pietsch. (RN+)

  • Die Polizei in Dortmund hat einen Elektrotaser gegen einen Hund eingesetzt. Der Einsatz sei laut Polizei nötig gewesen, um einen bevorstehenden Angriff abzuwehren. Ein Schuss reichte aber nicht.

  • Mit Machete und 30-Zentimeter-Klinge: In der Nacht zu Sonntag ist ein 19-Jähriger bei einer Messerattacke in der Nordstadt schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung.

Das Wetter:

Die neue Woche beginnt in Dortmund überwiegend bewölkt, bei Temperaturen von -2 bis 2 Grad, dafür bleibt es trocken. Abends lichtet sich die Wolkendecke ein wenig und der blaue Himmel wird zu sehen sein, dann wird es allerdings nur geringfügig wärmer. In der Nacht zieht sich die Wolkendecke wieder zu, das Thermometer zeigt dann Werte um 0 Grad.

Hier wird geblitzt:

Emschertalstraße, Canarisstraße, Schürbankstraße, Hagener Straße, Niederhofer Kohlenweg, Krinkelweg, Hiltropwall, Hamburger Straße, Droote, Briefsweg.

Mit unangekündigten Messungen ist jederzeit anderenorts zu rechnen.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt