Was Sie am Montag in Dortmund wissen müssen: Digitalgipfel, Schalla-Prozess und Gehälter

Dortmund kompakt

In Dortmund beginnt heute der Digitalgipfel, zu dem auch Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet wird. Und auch sonst sollten Sie heute in Dortmund noch einiges wissen.

Dortmund

, 28.10.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Sie am Montag in Dortmund wissen müssen: Digitalgipfel, Schalla-Prozess und Gehälter

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schaut bei einer Veranstaltung auf ihr Handy. (Symbolbild) © dpa

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • In der Messe Dortmund findet heute und Morgen der Digital-Gipfel statt. Experten aus vielen Fachgebieten diskutieren über Rahmenbedingungen für „digitale Ökosysteme“ und die Zukunft Deutschlands. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird dafür nach Dortmund kommen.

  • Im Prozess um den Mord an der Dortmunder Schülerin Nicole-Denise Schalla sollen heute die Plädoyers gesprochen werden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem vorbestraften Gewalttäter Ralf H. vor, im Oktober 1993 die 16-jährige Schülerin im Jungferntal erwürgt zu haben. Ralf H. bestreitet, etwas mit dem Mord zu tun zu haben. Die Plädoyers waren zuvor bereits verschoben worden.

  • Ein überparteiliches Bündnis will am Abend gegen Antisemitismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit demonstrieren. Dazu haben die Verantwortlichen zu einer Kundgebung am NSU-Mahnmal vor der Steinwache, Steinstraße, aufgerufen. Hintergrund der Kundgebung sind die regelmäßigen Veranstaltungen der Partei „Die Rechte“.

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Montag in Dortmund unternehmen:

  • Die Reinoldikirche wird Bühne für die Wissenschaft. Beim Science Slam stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf unterhaltsame Weise ihre Arbeit vor. Am Ende wählt das Publikum durch Applaus den besten Vortrag. Beginn ist um 20 Uhr in St. Reinoldi, Ostenhellweg 2.

  • Gut sieben Jahre lang gab es keine neue Musik von Bodi Bill. Jetzt sind die Berliner mit den beiden neuen Tracks ‚What if‘ und ‚Kiss Operator‘ zurück und zu Gast im FZW, Ritterstr. 20. Los geht es um 20 Uhr.

Das Wetter:

Morgens verdecken einzelne Wolken die Sonne bei Temperaturen von 5°C. Auch später kann sich die Sonne nicht wirklich durchsetzen. Auch die Temperaturen bleiben sehr herbstlich bei höchstens 11°C.

Hier wird geblitzt:

Borsigstraße, Eichwaldstraße, Flughafenstraße, Greveler Straße, Hörder Bahnhofstraße, Lange Straße, Londoner Bogen, Schlagbaumstraße, Siegenstraße, Westfalendamm.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt