Was Sie Sonntag in Dortmund wissen müssen: Unwetter, Westenhellweg & Anti-Polizei-Demo

Dortmund kompakt

Nach einem stürmischen Samstag ist das Wetter auch am Sonntag noch turbulent. In der City wurde gegen die Dortmunder Polizei demonstriert. Und: So ist der erste Shopping-Samstag des Jahres gelaufen.

Dortmund

, 14.03.2021, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vor der Reinoldikirche wurde am Samstag gegen Dortmunds Polizei demonstriert.

Vor der Reinoldikirche wurde am Samstag gegen Dortmunds Polizei demonstriert. © Oliver Schaper

Das sollten Sie wissen:

  • Die Preise steigen rasant - dennoch ist ein Wohnungskauf in Dortmund heute attraktiver als vor zehn Jahren. Das sagt eine Studie. Die Eigentumsquote stagniert allerdings – aus zwei Gründen. (RN+)
  • Erneut sind am Samstag Sturmböen durch Dortmund gefegt - der Deutsche Wetterdienst hatte eine amtliche Sturmwarnung herausgegeben. Abgebrochene Äste sorgten jedoch für Einsätze der Feuerwehr.

  • In der City gab es am Samstag eine Demo gegen Rechtsextremismus bei der Dortmunder Polizei. Ursprünglich wollten die linken Demonstranten zum Polizeipräsidium ziehen - doch daraus wurde nichts. (RN+)

  • In letzter Sekunde: Als der Sohn von Sibel Tekin in den Phoenix-See fällt, zögerte sie nicht und springt hinterher, hält ihn über Wasser. Sie selbst bringt sich dadurch jedoch in Lebensgefahr. (RN+)

  • Türkische, arabische, aber auch russische und griechische Köstlichkeiten: Der Supermarkt „Erdemli“ bildet die Vielfalt der Dortmunder gut ab und bietet eine grandiose Frischetheke. (RN+)

  • Zum ersten Mal dieses Jahr durften die Geschäfte in Dortmunds City an einem Samstag öffnen - wenn auch mit strengen Zugangsbeschränkungen. Wie viel war auf dem Westenhellweg los? Ein Rundgang. (RN+)

Das Wetter:

Frisch und windig: Der Morgen startet kühl und mit kaum Sonne. Im Laufe des Mittags kann es dann zeitweise etwas Regen geben, die Temperatur steigt auf rund 8 Grad. Am Abend verziehen sich die Wolken und die Sonne scheint an einem überwiegend blauen Himmel. Vereinzelte Windböen sind den ganzen Tag über möglich.

Hier wird geblitzt:

Bornstraße, Derner Straße, Märkische Straße
Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt