Wasser im Keller

20.08.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wickede Der Heimbach ist verrohrt, die Kleingärtner haben keine Kloake mehr in ihren Gärten, aber die Anwohner Wasser in ihren Kellern.

Seit dem Jahre 2000 betreibt der Lippeverband am Heimbach in Wickede im Anschluss der Kleingärten am Pleckenbrink ein Regenrückhaltebecken mit dem dazu- gehörigen Kanal. Seit dieser Zeit kommt es bei starken Regenfällen immer wieder zu Problemen mit dem Rückstau des Niederschlagswassers, mit der Folge, dass einige Keller der Anwohner regelmäßig volllaufen.

Der SPD-Ortsverein Wickede lädt am Mittwoch (22.8.) um 19 Uhr zu einem Bürgergespräch mit Fachleuten des Lippeverbandes und des Tiefbauamtes ins Vereinsheim der Kleingartenanlage Fritz Henßler, Pleckenbrink/Ebbinghausstraße, ein.

Weitere Gesprächspartner sind Ratsvertreterin Renate Weyer, Mitglied im Verbandsrat im Lippeverband, und Bezirksvertreterin Kirsti Döbertin. Die Moderation des Abends übernimmt Bezirksvorsteher Karl-Heinz Czierpka.

Lesen Sie jetzt