Weihnachtskarten helfen Kindern in Not

Kinderschutzbund

DORTMUND Alle Jahre wieder... legt der Kinderschutzbund den Dortmundern seine Weihnachtskarten - gestaltet von Künstlern aus Dortmund - ans Herz. Der Erlös soll Kindern in Not zugute kommen.

28.10.2009, 13:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nicht nur der Verkauf von Weihnachtskarten soll dem Kinderschutzbund zugute kommen. Auch eine Plakat-Aktion hat das gleiche Ziel.

Nicht nur der Verkauf von Weihnachtskarten soll dem Kinderschutzbund zugute kommen. Auch eine Plakat-Aktion hat das gleiche Ziel.

Mehrere Künstler aus Dortmund und Umgebung kreieren schon seit etlichen Jahren die Weihnachtskarten des Kinderschutzbundes. Gisela Buchwald ist schon zum 20. Mal mit dabei. Ihr Motiv – der größte Weihnachtsbaum in der ganzen Stadt – sei bei den Dortmundern besonders beliebt, erzählen die Mitarbeiterinnen des Bunten Hauses.

„Einige Künstler konnten wir in diesem Jahr neu hinzugewinnen“, freut sich Anne Wallmeyer, erste Vorsitzende des Kinderschutzbundes. Die Grußkarten von Frantz Wittkamp fallen schnell auf – witzige Reime zieren die Karten, mit denen man einander große Freude bereiten kann.  "Alle Karten sind einzigartig", betont Ingenbleek. Nichtsdestotrotz hat auch sie ihr Lieblingsmotiv bereits gefunden.

  • Die Weihnachtskarten kosten zwischen 1,20 und 1,50 Euro.
  • Verkauf beim Dortmunder Kinderschutzbund (Lambachstraße 4) oder übers Internet unter www.kinderschutzbund-dortmund.de 
Lesen Sie jetzt