Weinstöcke besiegeln das Jubiläum

17.06.2008, 17:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Scharnhorst Im Jahr 1908 - als es endlich auch im Königreich Preußen den Frauen erlaubt war, eigene Vereine zu gründen - taten sich die Frauen und Mütter der katholischen St. Immaculata-Gemeinde in Scharnhorst zusammen und gründeten den "Mütterverein". Heute ist er der kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands) angeschlossen und kann auf 100 stolze Jahre zurückblicken.

Und das musste natürlich gebührend gefeiert werden: vergangenen Sonntag in St. Immaculata. Den Mittelpunkt zu diesem Festtag bildete der Gottesdienst, den Präses Pfarrer Reinhard Bürger gemeinsam mit den Frauen und ihren zahlreichen Gästen feierte. Das Thema, auch für die anschließende Feierstunde im Pfarrheim war "Ich bin der Weinstock - ihr seid die Reben". Passend dazu pflanzten die kfd-Frauen einige Weinstöcke zum Jubiläum.

Freunde aus den Nachbargemeinden, die kommunale Politik mit Bezirksbürgermeister und Ratsfrau Ulrike Matzanke sowie Marlies Meermeier vom Diözesanverband aus Paderborn waren gekommen, um ihre Glückwünsche zu übermitteln.

Als besondere Überraschung für alle Beteiligten trat Kabarettistin Anja Geuecke auf und ließ auf humorvolle Art und Weise die kfd-Geschichte Revue passieren. Im Rahmen der Feierstunde gab es noch einen unterhaltsamen und informativen Querschnitt durch 100 Jahre rund um die Scharnhorster Frauen.

Lesen Sie jetzt