Tägliche Corona-Zahlen

Weitere Corona-Todesfälle in Dortmund – Inzidenz steigt erneut

Die Stadt Dortmund hat am Samstag weit über 100 neue Corona-Fälle gemeldet. Auch die Zahl der Corona-Todesfälle in der Stadt ist erneut gestiegen.
Eine Intensivkrankenschwester auf einer Intensivstation © dpa (Symbolbild)

161 neue positive Testergebnisse auf das Coronavirus gab es am Samstag in Dortmund. Das teilte die Stadt am Nachmittag in ihrem täglichen Corona-Update mit. Davon lassen sich zwölf Fälle acht Familien zuordnen. Insgesamt befinden 2188 Personen in Quarantäne.

Der Stadt Dortmund wurden am Samstag zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet. Ein 88-jähriger und ein 89-jähriger Mann sind ursächlich an Covid-19 im Krankenhaus gestorben.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 15.870 positive Tests vor. 13.978 Menschen gelten für das Dortmunder Gesundheitsamt als genesen. Aktuell sind nach Hochrechnung der Stadt 1683 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

Inzidenz liegt voraussichtlich bei 135,7

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird die 7-Tages-Inzidenz mit den Zahlen von Samstag 135,7 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Zurzeit werden in Dortmund 137 Corona-Patienten und Patientinnen stationär behandelt (Vortag: 142), darunter 20 intensivmedizinisch (Vortag: 21), davon wiederum 10 mit Beatmung (Vortag: 9).

Insgesamt sind laut Stadt seit Beginn der Pandemie 209 Dortmunder im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Die Zahl der „ursächlich“ an Corona gestorbenen Dortmunder gibt die Stadt mit 134 an.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt