Welche Kennzeichen Dortmunder fahren

Autoschilder

DORTMUND Mit Autoschildern verhält es sich wie mit Orden: Wenig Blech vermag viel Eitelkeit zu befriedigen. An protzigen Schlitten prangen zumeist die Initialen ihrer Besitzer. Doch Wunschkennzeichen sind längst kein Luxus mehr.

von Von Steffi Tenhaven

, 22.10.2009, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gernot Willeke, stellvertretender Leiter der Bürgerdienste.

Gernot Willeke, stellvertretender Leiter der Bürgerdienste.

Andere Buchstabenfolgen sind schlicht verboten. Nazicodes wie z.B. HJ (Hitlerjugend), SA (Sturmabteilung) oder KZ (Konzentrationslager) „dürfen gemäß eines Erlasses des Verkehrsministeriums nicht ausgegeben werden“, sagt Gernot Willeke. Grundsätzlich gilt: Das Kfz-Kennzeichen darf maximal zwei Buchstaben und vier Ziffern haben. Wobei Kennzeichen mit nur einem Buchstaben Krafträdern bzw. Fahrzeugen vorbehalten sind, „deren Bauart kein größeres Schild zulässt“.

Einschränkungen gibt es durch die Kennzeichnung von Dienstfahrzeugen. „Für die Nummernkreise DO- DS stehen Bürgern die Ziffern 1 bis 1000 und 2000 bis 2999 zur Verfügung“, erläutert Gernot Willeke. „Die restlichen Ziffern für DS sind für die Stadtwerke reserviert, über die alle Behördenfahrzeuge angeschafft werden. “ Ein „DO-OB....“ darf sich auch jeder Nicht-Oberbürgermeister an seinen Wagen schrauben. Das neue Stadtoberhaupt Ullrich Sierau wird nach Auskunft von Gernot Willeke übrigens für uns weiterhin als „US“ im Dienstwagen durch Dortmund tuckern. Yes, he can!

Vergeben sind Anfang und Ende der Kennzeichen-Palette: DO A 1 und DO  ZZ  9999. (Wer sie ergattert hat, möge sich bei uns melden!) Wer sich ausgefallene Autokennzeichen wünscht, kann übrigens lange warten. „Es besteht die Möglichkeit, Kennzeichen auf jedes neue Fahrzeug zu übertragen.“ Vielleicht hilft ja sparen. 2008 erhielt ein Geschäftsmann aus den Vereinigten Arabischen Emiraten bei einer Auktion für umgerechnet 10 Mio. Euro den Zuschlag für das wohl teuerste Autokennzeichen aller Zeiten: Die Ziffer „1“. 

Lesen Sie jetzt