An keiner anderen Straße am Phoenix-See wird gerade so viel gebaut

mlzBauen in Dortmund

Es werden Gebäudekomplexe, die hervorstechen. Am Südufer des Phoenix-Sees geben sich die Bauarbeiter die Klinke in die Hand. Hier werden gerade die letzten Baulücken geschlossen.

Hörde

, 09.09.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der östliche Teil der Phoenixseestraße ist Baugebiet. Ein neues Gebäude nach dem anderen steigt hier in die Höhe. Und es sind diesmal keine Eigenheime, wie sie im weiteren Bereich der Straße in Richtung Osten den Ton angeben. Es sind modernste Büro- und Dienstleistungsgebäude, mit denen in der ersten und zweiten Seereihe die Baulücken geschlossen werden. Eine Übersicht.

Seeyou: Auch Wohnungen werden dort zu erwerben sein. Zum Beispiel Penthousewohnungen in jeder Form und Größe. Die beste Seelage von den momentanen Neubauten hat das Seeyou. In erster Lage zum See entsteht hier im Moment ein gewaltiges Gebäude in „unterbrochener“ U-Form.

Die Bodenplatten sind schon gegossen, bis das Seeyou fertig ist, dauert's noch bis Ende 2021.

Die Bodenplatten sind schon gegossen, bis das Seeyou fertig ist, dauert's noch bis Ende 2021. © Jörg Bauerfeld

Das Bauunternehmen Derwald schafft 5600 Quadratmeter Gewerbefläche und 1500 Quadratmeter Wohnfläche. Ach ja, und für den Bereich am Phoenix-See sicher nicht ganz unwichtig - 180 Parkplätze.

Die Fertigstellung ist im Moment für den Herbst 2021 ins Auge gefasst.

Jetzt lesen

Ocean21: Genau auf der gegenüberliegenden Straßenseite ist der nächste Koloss in Bau. Hier steht schon fast der Rohbau. Ocean21 heißt dieser ebenfalls sehr innovative Bau genau an der Ecke Phoenixseestraße und Hans-Tombrock-Straße.

Investor ist in diesem Falle Jan Opländer, der auch schon mit dem Gebäude mit dem schönen Namen „Swan“ eine Landmarke gesetzt hat. Hier werden einmal rund 4000 Quadratmeter Bürofläche entstehen. Gebaut durch die Firma Freundlieb.

Und, wie könnte es anders sein, eine Tiefgarage mit 33 Stellplätzen. Dazu kommen im Außenbereich weitere 22 Stellplätze und 8 Plätze für E-Autos. Im ersten Quartal 2021 soll das Gebäude bezugsfertig sein.

Mole 17: In direkter Nachbarschaft des Ocean21 wird das Bauunternehmen ein weiteres Gebäude hochziehen. Ebenfalls an der Südseite der Phoenixseestraße steht Mole17.

Mole17 liegt, wie soll es auch anders sein, an der Phoenixseestraße 17.

Mole17 liegt, wie soll es auch anders sein, an der Phoenixseestraße 17. © Jörg Bauerfeld

Auch dies ein dreigeschossiges Bürogebäude, das schon fast bezugsfertig ist. Ins Auge fällt es aufgrund seiner braunen Klinkerfassade.

Das Ärztehaus: Nur ein paar Schritte weiter in Richtung Hörder Zentrum entsteht das nächste Gebäude an der Phoenixseestraße. Auch hier ist der Bauherr die Firma Freundlieb. Der Rohbau steht bereits.

Jetzt lesen

Falls nichts dazwischenkommt, soll das viergeschossige Ärztehaus Ende 2021 voll nutzbar sein. Auf 5900 Quadratmetern werden dann 10 bis 12 Praxen und eine Apotheke zu finden sein.

10 bis 12 Praxen und eine Apotheke sollen hier an der Phoenixseestraße einziehen.

10 bis 12 Praxen und eine Apotheke sollen hier an der Phoenixseestraße einziehen. © Jörg Bauerfeld

Die ersten Mieter des Gebäudes stehen jetzt schon fest. Als erste Mieter werden in das Ärztehaus eine Facharztpraxis für Radiologie und Nuklearmedizin und eine Zahnarztpraxis einziehen.

Lesen Sie jetzt