Tierquäler trennt süßem Fohlen Teil vom Schweif ab

Tierquälerei

Einem jungen Fohlen in Holzen fehlte am Mittwoch plötzlich ein Teil des Schweifes. Ein Unfall kann ausgeschlossen werden. Wer ist der Tierquäler?

Dortmund

25.07.2019, 15:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein unbekannter Tierquäler hat am Mittwoch (24.7.) zwischen 9.20 und 10.45 Uhr in Dortmund-Holzen einem Fohlen offenbar einen Teil des Schweifes abgetrennt. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Teil des Schweifes liegt auf der Wiese

Laut Zeugenaussagen stand das erst 17 Tage alte Tier zur Tatzeit mit weiteren Pferden auf einer Wiese am Hohlweg. Dort hat ein Tierquäler offenbar mit einem unbekannten Gegenstand dem Fohlen einen Teil des Schweifes abgetrennt und diesen auf der Wiese liegen gelassen. Ein hinzugezogener Tierarzt versorgte das Fohlen und schloss einen Unfall aus.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter (0231) 1327441.

In einer ursprünglichen Meldung hieß es, der Schweif sei abgestrennt worden. Die Polizei korrigierte sich am Abend, dass es sich „nur“ um einen Teil des Schweifes handele.

Lesen Sie jetzt