Wieder eine Hubertusmesse in einer der schönsten Kirchen von Dortmund

mlzKulturverein Brechten

Viele Brechtener freuen sich schon lange im Voraus auf die Hubertusmesse des Brechtener Kulturvereins. Wir haben ein paar gute Gründe aufgelistet, diese Veranstaltung zu besuchen.

Brechten

, 29.10.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Schon zum elften Mal veranstaltet der Kulturverein Brechten am Samstag (2.11.), 18 Uhr, seine Hubertusmesse in der St.-Johann-Baptist-Kirche am Widumer Platz. Wir haben drei gute Gründe zusammengetragen, diese Traditionsveranstaltung zu besuchen.

  • die musikalische Begleitung: Das Parforcehorn-Corps der Kreisjägerschaft Dortmund sorgt für den musikalischen Part. Laut Klaus Rothland, dem Vorsitzenden des Kulturvereins Brechten, freuen sich die Musiker jedes Jahr aufs Neue auf diesen Auftritt. Ein Grund dafür ist sicherlich das dankbare Publikum. Mit rund 100 Besuchern ist die Kirche zur Hubertusmesse jedes Jahr gerammelt voll. Sie ist ein wichtiges kulturelles Highlight im Brechtener Jahreskreis, das viele Anwohner nicht missen möchten. Auch bei der Hubertusmesse von St. Reinoldi am 27. Oktober ist das Corps bereits aufgetreten.
  • die einzigartige Atmosphäre: Die St.-Johann-Baptist-Kirche ist bekannt für ihre Schönheit. Zur Hubertusmesse will der Kulturverein die Kirche zusätzlich schmücken: mit Herbstgestecken an den Bankreihen sowie mit vielen Kerzen und Windlichtern.

Jetzt lesen

  • die Geselligkeit: Vor und nach der Messe gibt‘s vor der Kirche Glühwein. Dabei gibt‘s nicht nur jede Menge Gelegenheit zum Plaudern - auch das Parforcehorn-Corps wird sich mit einem Anblasen vor der Messe in Form bringen und stimmt die Gäste damit auf die Hubertusmesse ein.

Wieder eine Hubertusmesse in einer der schönsten Kirchen von Dortmund

So sah‘s bei der Hubertusmesse im vorigen Jahr aus. © Oliver Schaper

Pfarrer Hanno Gerke ist für die Liturgie zuständig und ein Falkner samt Wanderfalke hat ebenfalls sein Kommen zugesagt. In den vergangenen Jahren sei es so gewesen, dass die Mitglieder des Bläsercorps zudem einige Jagdhunde mitgebracht hatten, die während der Messe friedlich zu den Füßen der Musiker schlummerten.

Neuzugänge sind herzlich willkommen

Der Kulturverein Brechten hat derzeit 105 Mitglieder und würde sich über Neuzugänge freuen. Vor allem an jüngeren Mitgliedern gebe es momentan zu wenig, sagt Klaus Rothland. Die Möglichkeit zum Kennenlernen gibt‘s an jedem ersten Montag im Monat ab 19 Uhr im Heinrich-Weber-Haus. Das ist das Gemeindehaus der katholischen St.-Antonius-Gemeinde, Im Dorfe 23A. Wer vorher anrufen möchte, kann das bei Monika Leinweber, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, unter Tel. 615358 tun.

Jetzt lesen

Besuch vieler Kulturveranstaltungen

Die Mitglieder des Brechtener Kulturvereins organisieren und besuchen Kulturveranstaltungen wie „Faszination Musik“, „Klangvokal“ oder Konzerte des Dortmunder Jugendsinfonieorchesters. Möglicherweise komme demnächst noch ein Besuch von „Brass & Wind“ hinzu. Dazu zahlen die Teilnehmer einen ermäßigten Eintrittspreis. Hinzu kommen zahlreiche Ausflüge - wie eine Besichtigung des WDR oder des Rathauses. Weitere Ausflüge nach Straßburg oder in den Bundestag seien geplant.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt