Wieder Streiks im City-Handel

25.10.2007 / Lesedauer: 2 min

Knapp 300 Mitarbeiter von Karstadt, Galeria Kaufhof, Karstadt-Feinkost und Strauss Innovation bliesen gestern wieder kräftig auf dem Alten Markt in ihre Trillerpfeifen. Die Gewerkschaft verdi hatte erneut im Rahmen des Tarifkonflikts im nordrhein-westfälischen Einzelhandel zu Streiks aufgerufen.

"Immer mehr Mitarbeiter finden den Mut, sich an den Streiks zu beteiligen", stellt verdi-Sekretär Reiner Kajewski erfreut fest. Allerdings haben die Streiks nicht dazu geführt, dass es bei den betroffenen Häuser größere Beeinträchtigungen gab. Kajewski kündigte an, dass die Streiks bis einschließlich Samstag fortgeführt werden sollen.

Zum Hintergrund: Seit dem Scheitern der Tarifverhandlungen im Juni ist es zu keiner Annäherung gekommen. Forderungen von verdi sind u.a. eine Gehaltserhöhung von 4,5 Prozent sowie ein Sicherheitstarifvertrag. kiwi

Lesen Sie jetzt