Dortmunder Osten bekommt eigenes „Winterleuchten“

Aktion der Katholische Kirche

In tristen Zeiten wie diesen kann etwas Licht die Seele aufheitern. Das ist das Ziel der Katholischen Kirche im Dortmunder Osten, sie hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen.

Brackel, Wickede, Neuasseln, Asseln

, 19.01.2021, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
So wirkt die katholische Kirche Vom Göttlichen Wort in Wickede, wenn sie angestrahlt wird

So wirkt die katholische Kirche Vom Göttlichen Wort in Wickede, wenn sie angestrahlt wird. © Katholische Kirche

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost entfallen derzeit bis zum 31. Januar alle öffentlichen Gottesdienste. Die Katholischen Kirchengemeinden möchten dennoch eine Alternative bieten und starten eine neue Überraschung und ein Experiment.

Jeden Sonntagabend wird jeweils ein Kirchengebäude von außen in buntes Licht getaucht. „In dieser tristen Zeit möchten wir etwas fürs Herz anbieten. Wir möchten als Kirche im Stadtteil sichtbar, präsent und vor allem ansprechbar bleiben.“ sagt Pfarrer Ludger Keite.

Bunte Strahler tauchen Kirchen in neues Licht

Der Auftakt der Illuminationen war am vergangenen Sonntag (17.1.) in Wickede mit der Kirche „Vom Göttlichen Wort“. Bunte Strahler ließen die Kirche unter freiem Himmel in einem neuen Licht erscheinen. Trotz des Nieselregens kamen zahlreiche Schaulustige.

Das „Winterleuchten im Dortmunder Osten“ ist jeweils sonntags von 17 bis 18.45 Uhr:

  • 24.1.2021: Nikolaus von Flüe, Arcostraße 72
  • 31.1.2021 St. Clemens, Flughafenstraße 50
  • 7.2.2021 St. Joseph, Asselner Hellweg 86

Bei strömendem Regen entfällt die Illumination.

Während dieser Zeit sind aus dem Team der Seelsorger immer zwei Personen präsent und begrüßen die Zuschauer.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt