Zahl der aktiven Corona-Fälle in Dortmund in einem Monat verdoppelt

Coronavirus

Zwar gab es am sechsten Tag in Folge keine Corona-Toten in Dortmund, doch alle anderen Kennzahlen entwickeln sich in die falsche Richtung. Die Inzidenz steigt wieder leicht an.

Dortmund

, 29.03.2021, 17:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Werbedisplays rufen in Dortmund dazu auf, jede Woche einen kostenlosen Schnelltest zu machen.

Werbedisplays rufen in Dortmund dazu auf, jede Woche einen kostenlosen Schnelltest zu machen. © dpa

Die Stadt Dortmund teilt am Montag (29.3.) mit: „Heute sind 48 positive Testergebnisse hinzugekommen. Von den Neuinfizierten lassen sich neun Personen vier Familien zuordnen.“

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den neuen Zahlen 131,2 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Jetzt lesen

Zurzeit befinden sich 3390 Menschen in Quarantäne. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 20.593 positive Tests vor. 18.855 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 1418 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert. Ende Februar lag der Wert noch unter 700.

Zahl der Corona-Patienten in Krankenhäusern steigt

68 Corona-Patienten werden in Dortmund gerade stationär behandelt, darunter 23 intensivmedizinisch, davon wiederum 17 mit Beatmung. Am Montag wurde kein weiterer Todesfall gemeldet. In Dortmund starben bislang 212 Menschen ursächlich an Covid-19, weitere 108 mit Covid-19 infizierte Patienten starben laut Stadtverwaltung aufgrund anderer Ursachen.

Jetzt lesen

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 1058 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 1057 mit britischer Variante (B.1.1.7) und ein Fall mit südafrikanischer Variante (B.1.351). Dies ist keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle. Die Sequenzierung dauert mehrere Tage.

Lesen Sie jetzt