Coronavirus

Zahl der Corona-Patienten in Dortmunder Krankenhäusern wächst weiter an

Nachdem die Zahl der Corona-Patienten in den Dortmunder Krankenhäusern zum Wochenende gesunken war, wächst sie seitdem wieder an. Am Dienstag kommen zwei weitere stationäre Patienten hinzu.
Die Zahl der neuen positiven Testergebnisse auf das Coronavirus ist so hoch wie seit Wochen nicht mehr. © picture alliance/dpa

Die Stadt Dortmund vermeldet für Dienstag (14.7.) sechs neue positive Testergebnisse auf das Coronavirus.

Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 1092 positive Tests vor. Laut Schätzung der Stadt haben 961 Personen die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen. Das sind fünf mehr als am Montag.

Nachdem die Zahl der Corona-Patienten in Dortmunder Krankenhäusern zum vergangenen Wochenende auf bis zu 10 Patienten (Samstag) gesunken war, steigt sie seitdem wieder deutlich an.

19 Patienten stationär behandelt

Zum Dienstag (14.7.) sind im Vergleich zum Vortag wieder zwei dazugekommen – somit werden mittlerweile wieder 19 Patienten in Dortmund stationär behandelt. Am Montag waren es 17, am Sonntag noch 14.

Auf den Intensivstationen hat sich dahingehend zum Vortag jedoch nichts geändert – 5 von den 19 aktuellen Krankenhaus-Patienten werden am Dienstag intensivmedizinisch behandelt, vier davon beatmet.

Es gibt in Dortmund bislang zehn Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere vier mit infizierte Personen verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt