Zehn Gründe für die Messe "Hund & Pferd"

Westfalenhallen

Für Hunde- und Pferdefreunde ist die Messe "Hund & Pferd" der Höhepunkt des Jahres. Vom 14. bis 16. Oktober lockt die Messe in den Westfalenhallen 2-8 wieder mit mehr als 10.000 Hunden und 350 Pferden. Wir liefern zehn Gründe, warum sich der Messebesuch lohnt.

DORTMUND

, 07.10.2016, 12:13 Uhr / Lesedauer: 3 min
Zehn Gründe für die Messe "Hund & Pferd"

Lebendige Exemplare könne Hunde- und Pferdefreunde bei der Messe "Hund und Pferd" sehen.

1. Mehr Vielfalt geht kaum

9063 Hunde aus 255 Rassen reisen aus 34 Ländern an, um Bundessieger zu werden. Mehr Hunderassen sieht man auf keiner anderen Hunde-Ausstellung in Deutschland. Die Züchter stellen sich an Infoständen vor und erklären an allen drei Tagen, welcher Hund in welche Familie passt.

2. Faszinierende Pferde

Sabrina und Miraculus sind die Lieblinge von vielen Mädchen. Die beiden Pferde von Bibi und Tina gehören zu den Stars der Messe und lassen sich an allen drei Tagen vor einer großen Leinwand in der Halle 2 mit den Kinder fotografieren. Die Filmpferde gehören Lene Husch aus Kassel, und wer die Fernsehstars hautnah kennengelernt, wird staunen, den Sabrina ist ein Vollblut-Araber-Wallach und gar keine Stute.  Im Pferdeshowprogramm in der Halle 3B erklärt die Trainerin dann auch, wie sie mit den Pferden, die eigentlich Sarouk und Caba heißen, arbeitet.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das erwartet Sie bei der Messe "Hund und Pferd"

Vom 24. bis zum 16. Oktober gibt es für Hunde- und Pferdefans einiges in den Westfalenhallen zu entdecken. Hier bekommen Sie schonmal einen Eindruck, was Sie bei der Messe erwartet.
07.10.2016
/
Lebendige Exemplare könne Hunde- und Pferdefreunde bei der Messe "Hund und Pferd" sehen.© Foto: Dieter Menne
Lebendige Exemplare könne Hunde- und Pferdefreunde bei der Messe "Hund und Pferd" sehen.© Foto: Dieter Menne
Auch kleine Kunststücken zeigen einige der Tiere.© Foto: Dieter Menne
Vom Hobby- bis zum Dressurreiter gibt es für jeden viel zu sehen.© Foto: Dieter Menne
Auch kleine Kunststücken zeigen einige der Tiere.© Foto: Dieter Menne
Auch kleine Kunststücken zeigen einige der Tiere.© Foto: Dieter Menne
Lebendige Exemplare könne Hunde- und Pferdefreunde bei der Messe "Hund und Pferd" sehen.© Foto: Dieter Menne
Auch kleine Kunststücken zeigen einige der Tiere.© Foto: Dieter Menne
Auch kleine Kunststücken zeigen einige der Tiere.© Foto: Dieter Menne
Auch kleine Kunststücken zeigen einige der Tiere.© Foto: Dieter Menne
Lebendige Exemplare könne Hunde- und Pferdefreunde bei der Messe "Hund und Pferd" sehen.© Foto: Dieter Menne
Lebendige Exemplare könne Hunde- und Pferdefreunde bei der Messe "Hund und Pferd" sehen.© Foto: Dieter Menne
Lebendige Exemplare könne Hunde- und Pferdefreunde bei der Messe "Hund und Pferd" sehen.© Foto: Dieter Menne
Lebendige Exemplare könne Hunde- und Pferdefreunde bei der Messe "Hund und Pferd" sehen.© Foto: Dieter Menne
Lebendige Exemplare könne Hunde- und Pferdefreunde bei der Messe "Hund und Pferd" sehen.© Foto: Dieter Menne
Lebendige Exemplare könne Hunde- und Pferdefreunde bei der Messe "Hund und Pferd" sehen.© Foto: Dieter Menne
Schlagworte "44137-Dortmund,

3. Showprogramm mit Pferden

A propos Pferdeshows: Die sind wieder spektakulär und bieten an allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr ein Programm in Abendgala-Qualität.  Ein Höhepunkt sind die ganz neuen Feuershows der Stuntreiter von „Ars Equitandi“, die diesmal mit Dülmener Wildpferden zusammenarbeiten (täglich gegen 14 Uhr in der Halle 3B). Und es gibt auch eine Weltpremiere: Der Franzose Pierre Fleury zeigt Samstag und Sonntag eine Freiheitsdressur mit acht Pferden. Und noch eine Deutschland-Premiere: Die Horseman-Equatation reist mit 15 Pferden zur Messe an und bietet eine Show mit fast allen Reitdisziplinen.

4. Kinderprogramm mit Pferden

Die Schnupperreitkurse für Kinder sind kostenlos, Tipps, wo man eine gute Reitschule findet, gibt es auch gratis. Kinder werden sich nicht langweilen in den Hallen 3A und 2, denn außer Hüpfburg und Kinderspielstationen lädt das Pferdemuseum Münster auch wieder an allen drei Tagen von 9-18 Uhr zu einem Ritterturnier ein. Die Helfer auf vier Pfoten zeigen den Kindern den richtigen Umgang mit dem Hund. Und in der Halle 6 gibt es eine kleine Zirkusarena mit Zaubershows für Kinder.

5.  Mitmach-Aktionen für Hund und Mensch

Bei der Messe können Mensch und Hund gemeinsam viel erleben. Die Besucherhunde dürfen allerdings nur mit einem gültigen Impfpass in die Hallen. Beim Mischlingswettbewerb sind alle Hunde willkommen und können auch Preise gewinnen. Und wenn der Vierbeiner kleine Kunststücke kann, ist er bei der Trickdog-Challenge willkommen. Zu gewinnen gibt es einen Seminarplatz bei Hundetrainerin Sabine Wolff und eine Überraschung von der Firma Kong. Kostenlose Fotos von den Vierbeinern machen Profifotografen, und Tierärzte bieten kostenlose Gesundheits- und Zahnchecks an.

6. Informieren

Der Verband für das Deutsche Hundewesen hat das Vortragsprogramm ausgeweitet und zu Kurzvorträgen Experten eingeladen. „Hilfe, ich habe einen klugen Hund“ ist ein Thema. Norman Mrozinski erklärt, wie man intelligente Hütehunde sinnvoll beschäftigt. Außerdem geht es in den Vorträgen um Parasiten, wie oft man einen Hund baden darf, und um Giftköder-Spürhunde. Und Hundetrainerin Sabine Wolff klärt die Frage, ob man als Welpenbesitzer ein Helikopter-Hundehalter sein sollte oder die Laisser-faire-Erziehung bevorzugen sollte. Auch für Pferdefreunde gibt es spannende Vorträge.

7. Vorbereitung auf den Hundekauf

Welcher Hund passt zu mir? Und wo finde ich einen seriösen Züchter? Antworten auf diese Fragen geben die Hundeverbände in der Halle 5. Und bei den Rassepräsentationen stellen Züchter im Fünf-Minuten-Takt Hunde vor und erklären, in was für einer Familie sie sich wohlfühlen.

8. Shows mit Hunden

Clown Leonid Beljakov vom Circus Roncalli ist mit seiner Comedy-Dog-Show wieer dabei und auch Schäferin Anna Krüger, die hoch zu Ross ihre Border Collies zentimetergenau so dirigiert, dass sie Walsier Schwarzhalsziegen durch den Showring in der Halle 4 und am Schluss auf einen Land-Rover treiben. Auch die Filmpfoten sind mit ihren Hunden wieder am Start und feiern am Sonntag ab 12.20 Uhr den Abschied von einem ganz besonderen Hund. Der  mehrfache Guinness-Weltrekordler  Ben, ein Shiht-Zu-Mischling der Dortmunder Tiertrainerin Claudia Neumann, geht mit 15 Jahren in den Ruhestand. Er wird ein eigens für ihn gebautes Auto in den Ring fahren. Zeit für Hundesport ist auch: Die Agility-Läufe, das Dog-Dancing und die rasanten Frisbee-Wettkämpfe werden wieder spannend.

9. Die Bewertung der Hunde

In 49 Bewertungsringen werden die schönsten Hunde jeder Rasse ermittelt. Zum Finale der Besten führen die Besitzer dann am Nachmittag die Gewinner in den Showring in der Halle 4. Am Samstag um 16.10 Uhr wird es da besonders voll, denn im Nachzucht-Wettbewerb tritt eine Weiße Schäferhündin mit 53 Nachkommen an. Das ist Rekord, vorgeschrieben als Mindestanzahl für diesen Wettbewerb sind lediglich eine Hündin mit fünf Nachfahren. 

10. Einkaufen

An den 236 Industrieständen gibt es alles für Hunde und Pferde. In riesiger Auswahl und zu günstigen Messepreisen. Vom Halsband bis zum Föhn und den beliebten Kauartikeln für Hunde, von der Reithose bis zum Hafer-Leckerchen für Pferde. Am Freitag lohnt sich das Einkaufen ab 13 Uhr noch mehr: dann kostet der Eintritt nur noch 10 Euro.

Hund und Pferd: 14.-16. Oktober, 9-18 Uhr, Westfalenhallen 2 bis 8. Eintritt: Erwachsene 13 Euro (Freitag ab 13 Uhr 10 Euro), Online 12 Euro (inklusive Kaffee-Ermäßigungs-Gutschein), Jugendliche (13-17 Uhr)  10 Euro, Online 9 Euro, Kinder (6-12 Jahre) 6 Euro, Online 5 Euro (inklusive Gratis-Eis), Familien 29 Euro, Online 27 Euro, Hunde (mit Impfpass) 3 Euro, Online 2 Euro. www.hunde-und-pferd.de

 

 

 

 

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt