Zehnjährige bei Autounfall auf der Schützenstraße schwer verletzt

Verkehrsunfall

Eine Zehnjährige ist am Dienstagnachmittag gegen zwei Uhr auf der Schützenstraße von einem Auto erfasst worden. Dabei wurde das Mädchen schwer verletzt.

Hafen

06.02.2019, 16:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Um 13.52 Uhr war eine 33-jährige Dortmunderin, nach Angaben der Polizei, mit ihrem weißen Daimler auf der Schützenstraße in Richtung Norden unterwegs. An einer Verkehrsinsel, etwa in Höhe der Mozartstraße, lief ersten Zeugenaussagen zufolge eine zehnjährige Dortmunderin plötzlich über die Schützenstraße. Die 33-Jährige erfasste das Kind mit ihrem Auto.

Das schwerverletzte Mädchen wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Unfallort kam es am Nachmittag zu Verkehrsstörungen.

Lesen Sie jetzt