„Remember your feelings“: Zur Neueröffnung des Saalbaus Mengede grooven Babyboomer (mit Video)

mlzSaalbau Mengede

Zimmerleute bauen im Mengeder Saalbau in diesen Tagen eine neue Bühne. Geplante Fertigstellung: am 20. März. Schon einen Tag später ist Neueröffnung – mit einer sehr angesagten Party.

Mengede

, 04.03.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn Babyboomer unter der Glitzerkugel grooven und Best-Ager Discofox tanzen, darf einer nicht fehlen: DJ Tex. Er kennt sein Publikum und trifft deren Geschmack: ob Discosound der 70er und 80er, Rock‘n‘Roll oder Schlager. Einmal im Jahr heißt es im Mengeder Saalbau „Remember your feelings – Erinnerungen an die Mengeder Disco Szene“.

Am 21. März (Samstag) ist es wieder soweit: Ab 20 Uhr steht Discjockey Diethelm Textoris am Mischpult und sorgt mit Titeln aus den 50er bis 80er Jahren für den richtigen Mix. Der pensionierte Berufsschullehrer kennt sein „Geschäft“: Von 1971 bis 1976 legte er im legendären „Mini Espresso“ in Oestrich auf – jeden Abend, außer dienstags, ab 18 Uhr.

Partynächte in kleinen Diskotheken und Disco-Pubs

Eine halbe Stunde Unterhaltungsmusik, „und dann kamen auch schon die Verkäuferinnen“, erzählt er. „Ab 19 Uhr habe ich dann Plattenwünsche erfüllt.“ Jeden Abend bis in die Nacht – das ging zu Studienzeiten. Als DJ Tex Lehrer in Lünen wurde, schmiss er den Job.

DJ Tex vor der Tür des ehemaligen "Mini Espresso".

DJ Tex vor der Tür des ehemaligen "Mini Espresso". Von 1971 bis 1976 legte er hier auf. Heute ist in den Räumen ein Geschäft für Handy-Zubehör und Reparaturen. © Uwe von Schirp

Es war die Zeit der kleinen Diskotheken: „Pam Pam“ und „Töff-Töff“ im Mengeder Ortskern etwa oder das „Mini Espresso“ in Oestrich. Und die der Disco-Pubs und Szenekneipen wie „Pils 2000“, „Alt-Mengede“ und Annis „Hansa Stube“. Die Mengeder Partynächte leben bis heute in Erinnerungen fort.

Jetzt lesen


Aprilscherz war die Blaupause

2016 machte ein Aprilscherz die Runde: Der Heimatverein eröffne im geschlossenen evangelischen Gemeinhaus in Oestrich ein „Mengeder-Kneipen-Kultur-Museum“. Dort finde einmal im Monat eine Nostalgie-Partie statt.

Das war Quatsch – aber eine Blaupause: Denn dem Heimatvereinsvorsitzenden Hans-Ulrich Peuser gefiel der Spaß, zumindest die Idee von der Party – „aber als Einzelveranstaltung mit Wiederholungsoption“, sagt Diethelm Textoris. Im Kulturzentrum Saalbau standen die Türen für die Party weit offen.

"Remember your feelings" ist die angesagteste Party in Mengede. 300 Menschen kamen im Oktober 2018 zum Feiern und Tanzen in den Saalbau.

„Remember your feelings“ ist die angesagteste Party in Mengede. 300 Menschen kamen im Oktober 2018 zum Feiern und Tanzen in den Saalbau. © Stephan Schütze (A)

Die Premiere im Sommer 2017 traf offenbar den Nerv der Mengeder. Bei der zweiten Auflage im Oktober 2018 waren 300 Karten binnen weniger Tage ausverkauft.

Am Tresen locken Bowle, Persico und Bachmann

„Remember your feelings“ begeistert die Über-40-Jährigen, die zumindest noch die letzten Jahre der Mengeder Disco-Szene miterlebt hatten. Und das Konzept dieser authentischen Veranstaltung: Veranstaltungs-Profi Peter Jürgens sorgt für Licht und Ton; am Tresen locken Nostalgiegetränke wie Erdbeerbowle, Persico und Bachmann.

Sabine Hoeller und Sascha Pelzer von der Nellie-Garfield-Band waren die Überraschungsgäste 2018 im Saalbau Mengede.

Sabine Hoeller und Sascha Pelzer von der Nellie-Garfield-Band waren die Überraschungsgäste 2018 - der unbestrittene Höhepunkt einer rauschenden Partynacht. © Uwe von Schirp (A)

Dazu: ein Musik-Quiz und Überraschungsgäste mit Live-Acts. 2018 rockten Sabine Hoell und Patrick Pelzer von der Nellie-Garfield-Band den Saalbau. „Das ganze Drum und Dran ist einfach super“, sagte Besucher Frank Strobel damals. Er hätte gern mehr dieser Partys. „Mengede bräuchte Live-Musik. Die Bühne ist da, Parkplätze sind da, die Leute.“

>

Apropos Bühne: Die fehlt seit dem Sommer 2019 nach einem Beinahe-Einsturz. Den geplanten Termin für den November sagten Kulturzentrum und Heimatverein ab. Aber DJ Tex und die Veranstalter haben gute Nachrichten. Direkt nach den Karnevalsveranstaltungen bauten Handwerker die provisorische Bühne aus. Maurer zogen die Lager für den neuen Bühnenboden hoch.

Passender Anlass für Wiedereröffnung

Jetzt gehen die Zimmerleute ans Werk. Geplante Fertigstellung der Bühne: am Tag vor der Nostalgie-Disco. „Ein wenig müssen wir noch zittern“, sagt Diethelm Textoris. „Doch die Verantwortlichen sind zuversichtlich, dass sie mit ihren Helfern den Kraftakt von Bestuhlung und Technikaufbau rechtzeitig hinkriegen.“ Die Disco: ein passender Anlass zur Wiedereröffnung des Kulturzentrums.

„Manchmal fühle ich mich schon wie Rudi Ratlos von Udo Lindenberg, der vom Altenteil zurück ins Showgeschäft geholt wird“, sagt der 76-jährige DJ Tex. „Aber wenn das Publikum wieder so mitmacht wie in der Vergangenheit, stehe ich auch für zukünftige Veranstaltungen zur Verfügung.“

EINTRITT UND VORVERKAUF

  • „Remember your feelings – Erinnerungen an die Mengeder Disco Szene“ beginnt am 21.3., um 20 Uhr im Kulturzentrum Mengede (Saalbau, Mengeder Markt). Einlass ist um 19.30 Uhr.
  • Der Eintritt kostet 8 Euro oder mit reserviertem Tischplatz 10 Euro, jeweils inklusive Freigetränk.
  • Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung am Amtshaus in Mengede, im bei Lotto-Toto Wardin in Nette, im Stadtteillädchen Stolpe in Oestrich, in Bodelschwingh bei Lotto-Toto Korytowski sowie in Westerfilde bei Lotto-Toto Feierabend.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Mengede schlägt bald eine glückliche Stunde. Und das im wörtlichen Sinn und im Kulturzentrum Saalbau. Die Bezirksvertretung wird wohl am 5. Februar einen lange gehegten Wunsch beschließen. Von Uwe von Schirp

Lesen Sie jetzt