Zwei Brände: Gaststätte im Zoo und Mehrfamilienhaus in der Innenstadt

DORTMUND Zweimal gleich kurz hintereinander musste die Feuerwehr am Montag ausrücken. Erst hat es in einer Gaststätte im Zoo gebrannt, kurz darauf wurde ein Feuer in einer Wohnung in der östlichen Innenstadt gemeldet.

von Ruhr Nachrichten

, 09.03.2009, 17:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Brände: Gaststätte im Zoo und Mehrfamilienhaus in der Innenstadt

Das Feuer im Mehrfamilienhaus an der Straße Lange Reihe war schnell gelöscht.

Zur Mittagszeit kam der Anruf aus dem Dortmunder Zoo. Gut vorbereitet wartete bereits ein Fahrzeug des Zoos am Haupttor, um die Einsatzkräfte durch das Labyrinth der Wege schnell zum Einsatzort zu führen.

Aus dem Keller der Gaststätte, die inmitten der Parklandschaft liegt, drang dichter Rauch. Das Feuer konnte glücklicherweise in wenigen Minuten gefunden und gelöscht werden. Eine Gastherme brannte, die sich vermutlich durch einen technischen Defekt entzündet hatte.

Für die Besucher, das Personal und die Tiere bestand keine Gefahr. Aus den angrenzenden Gehegen wurde der Einsatz der Feuerwehr jedoch aufmerksam beobachtet.

Brand im Mehrfamilienhaus Um 14 Uhr wurde die Feuerwehr dann zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Lange Reihe gerufen. Dort drang dichter Rauch aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss.

Dort brannten große Mengen Gerümpel und die Möbel in zwei Zimmern einer Wohnung. Der Mieter der Wohnung, nach Angaben von Nachbarn ein junger Mann, war nicht anwesend. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Aufgrund der Brandschäden ist die Wohnung vorerst nicht nutzbar. Strom und Gas mussten abgestellt werden. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 15.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlung der Brandursache aufgenommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Tempo-30-Zonen und Umweltspur
Schon jetzt Sorgen über Ausweichverkehr – Umwelthilfe und Grüne stellen neue Forderungen