Zwei Verletzte bei Zimmerbrand

Brunnenstraße

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Brunnenstraße wurden am frühen Sonntagmorgen zwei Menschen verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10000 Euro.

DORTMUND

10.04.2011, 14:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Zimmerbrand in der Brunnenstraße erlitten zwei Personen Rauchvergiftungen.

Bei einem Zimmerbrand in der Brunnenstraße erlitten zwei Personen Rauchvergiftungen.

Um 2.33 Uhr am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Brunnenstraße gerufen. In einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses brannte es.

Rauchvergiftung Da zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt war, ob sich noch Personen in der brennenden Wohnung aufhalten, leitete die Besatzung des ersten Löschfahrzeugs sofort Rettungsmaßnahmen ein. Mit einem Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr wurde die Wohnung kontrolliert und anschließend das Feuer gelöscht.

Zeitgleich mussten ein 37 Jahre alter Mann und eine 41-jährige Frau über die Drehleiter aus dem dritten Obergeschoss befreit werden. Beide hatten vor dem Eintreffen der Feuerwehr versucht, durch das verqualmte Treppenhaus zu fliehen und dabei giftigen Brandrauch eingeatmet.Unbewohnbar

Die beiden geretteten Personen wurden mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandwohnung ist unbewohnbar. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 26 Einsatzkräften vor Ort.

Lesen Sie jetzt