Zwei weitere Menschen in Dortmund sterben im Zusammenhang mit Corona

Coronavirus in Dortmund

Die Stadt Dortmund hat am Sonntag weitere Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Auch gibt es weitere Tote im Zusammenhang mit Covid-19.

Dortmund

13.12.2020, 16:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei weitere Menschen in Dortmund sterben im Zusammenhang mit Corona

© picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zwei weitere Menschen sind im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Das hat die Stadt Dortmund am Sonntag mitgeteilt. Außerdem sind 86 weitere Dortmunder auf positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt damit voraussichtlich auf 194,1.

Bei den Toten handelt es sich um zwei Frau, 91 und 90 Jahre alt. Die 91-jährige Frau starb am Samstag in einer Pflegeeinrichtung. Ein positiver Covid-Befund lag vor, war jedoch nicht die Todesursache. Die 90-jährige Frau starb am Sonntag ursächlich an Covid-19. Sie hatte seit dem 10. Dezember in einem Krankenhaus gelegen. Insgesamt starben in Dortmund 73 Menschen ursächlich an Covid-19, weitere 39 mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten starben aufgrund anderer Ursachen.

Mehr als 11.291 Positiv-Tests

Bei den 86 Positiv-Fällen lassen sich sieben drei Familien zuordnen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 11.291 positive Tests vor. 9160 Menschen gelten als genesen. Aktuell sind 2019 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 194,1 betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Zurzeit werden in Dortmund 130 Corona-Patient*innen stationär behandelt, darunter 27 intensivmedizinisch, davon wiederum 18 mit Beatmung.

Lesen Sie jetzt