Zweiradfans zeigten Kauflaune

Bilanz der Motorradmesse

Trotz Karneval konnte die Motorradmesse in den Westfalenhallen die Besucherzahl des Vorjahres halten, wenn auch nur knapp. Die Veranstalter zogen jetzt Bilanz und wagten einen Blick ins kommende Jahr.

DORTMUND

06.03.2011, 21:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Probesitzen auf dicken Kisten.

Probesitzen auf dicken Kisten.

Das neu gestaltete Freigelände kam sehr gut an. Bei gutem Wetter konnte die spektakuläre Stuntshow des Globe of Speed an allen Tagen durchgeführt werden. Die Vorstellungen waren dicht umlagert. Gut angenommen wurde der Parcours für Probefahrten auf den elektrisch angetriebenen Fahrrädern in Halle 6. Den Schönheitswettbewerb zum Grid Girl des Jahres gewann unter 30 Bewerberinnen die 24-jährige Jennifer Henschel, die schon als Playmate des Monats Schlagzeilen machte. Die Karnevalszeit machte sich vor allem am Donnerstag bemerkbar, als wegen Weiberfastnacht etwas weniger Zweiradinteressierte als im Vorjahr nach Dortmund kamen. Nach dem sehr positiven Echo von Ausstellern und Besuchern soll im nächsten Jahr der Bereich für elektrisch angetriebene Fahrräder und Roller ausgebaut werden. Diese neuen Antriebe ersetzen immer mehr das klassische Mofa.  

Lesen Sie jetzt