Unfall

Auto fängt während der Fahrt Feuer

Glück im Unglück hatte am Freitagabend ein 59-Jähriger in Marl, dessen Auto plötzlich in Feuer fing. Zuvor hatte es in der Nähe einen weiteren Unfall gegeben.
Plötzlich Feuer fing am Freitagabend der Wagen eines Marler, der sich in Sicherheit bringen konnte. © Guido Bludau

Während der Fahrt fing am Freitagabend der Pkw eines Marlers aus bislang unbekannten Gründen Feuer. Gegen 20.50 Uhr befuhr der 59-Jährige die Schachtstraße im Ortsteil Alt-Marl. Während der Fahrt, kurz vor der Hervester Straße, bemerkte der Fahrer plötzlich technische Probleme an seinem Wagen und fuhr rechts ran.

Als Rauch aus dem Motorraum aufstieg, schaffte es der Marler gerade noch, wichtige Gegenstände aus seinem Wagen zu holen. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte der Pkw im vorderen Bereich komplett aus. Um auch die letzten Glutnester im Wagen zu löschen, setzten die Einsatzkräfte auch Löschschaum ein. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

18-Jähriger kracht gegen Laterne

Etwa eine Stunde zuvor hatte es am Freitagabend in Marl-Brassert gekracht. Gegen 20 Uhr kollidierten der Fahrer eines Lieferdienstes und ein 18-jähriger Marler im Kreuzungsbereich Brassertstraße/Ringstraße.

Nach der Kollision mit einem anderen Autofahrer krachte ein 18-jähriger Marler mit seinem Auto gegen eine Laterne. © Guido Bludau © Guido Bludau

Nach dem Zusammenstoß überfuhr der 18-Jährige noch einen Straßenpoller und krachte gegen eine Laterne. Der Marler wurde noch vor Ort behandelt zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus transportiert. Der Lieferdienst-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Eine Bergungsfirma schleppte die Pkws ab und sammelte die Trümmerteile ein. Es entstand erheblicher Sachschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war die Brassertstraße voll gesperrt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.