Polizei

16-Jährige aus Fröndenberg vermisst – möglicher Aufenthaltsort entdeckt

Eine Jugendliche aus Fröndenberg wird seit Freitag vermisst. Nun wird sie von der Polizei gesucht. Und die hat einen Anhaltspunkt, wo sich die 16-Jährige aufhalten könnte – in Dortmund.
Gleich zwei Autofahrer mussten am Sonntag von der Polizei in Ascheberg aus dem Verkehr gezogen werden. © picture alliance / dpa

Update: Die vermisste 16-Jährige ist wieder aufgetaucht. Das hat die Polizei am Donnerstag (19. August) mitgeteilt.

Die Polizei sucht öffentlich nach einer 16-jährigen Fröndenbergerin, die seit Freitagabend, 13. August, als vermisst gilt. In einem letzten telefonischen Kontakt habe sie angegeben, sich in Dortmund aufzuhalten, teilt die Polizei in einer Mitteilung mit. Es sei nicht auszuschließen, dass sie sich mit einem neuen Bekannten in der Dortmunder Drogenszene aufhalte.

Informationen zur Vermissten

Die Jugendliche heißt Laura D., wird auf dem Fahndungsportal NRW als schlank und 1,61 Meter groß beschrieben und hat demnach braune Haare. Sie trägt eine schwarze Leggins sowie ein schwarzes, weit ausgeschnittenes Top.

Die Polizei sucht nun Personen, die Angaben zum Aufenthaltsort der Vermissten machen können. Ein Foto der 16-Jährigen ist auf dem Fahndungsportal NRW unter polizei.nrw/fahndungen/vermisste/froendenberg-vermisste-16-jaehrige zu finden. Hinweise erbittet die Polizei in Unna unter Tel. (02303) 921 3120 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.