Sowohl in Fröndenberg als auch in Schwerte sind in den vergangenen Nächten mehrere Autos aufgebrochen worden. © Peter Bandermann
Polizei im Kreis Unna

Viele Pkw-Aufbrüche nicht nur in Fröndenberg: Jugendlicher festgenommen

Auch in Schwerte kam es in der Nacht auf Montag zu einer ganzen Autoaufbruch-Serie. In der Nachbarstadt gibt es bereits einen Tatverdächtigen.

Nicht nur in Fröndenberg, sondern auch in der Nachbarstadt Schwerte, sind in der Nacht von Sonntag auf Montag mehrere Fahrzeuge aufgebrochen worden. In beiden Fällen ermittelt die Polizei – in Schwerte bereits mit erstem Erfolg.

Die Polizei nahm am Montagabend in Schwerte einen 15-Jährigen fest. Der junge Mann steht im Verdacht, in der Nacht von Sonntag auf Montag an mehreren Aufbrüchen in Schwerte beteiligt gewesen zu sein.

Nachdem der 15-Jährige zusammen mit drei weiteren Jugendlichen bei einem weiteren Aufbruch von einer Zeugin beobachtet wurde, konnte der Tatverdächtige im Rahmen einer Fahndung im Umfeld des letzten Tatorts geschnappt werden. An der Suche nach den Jugendlichen waren auch Polizisten aus Dortmund und Hagen beteiligt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen Zusammenhang zu insgesamt elf vollendeten und versuchten Fahrzeugaufbrüchen in Schwerte seit Sonntagabend.

Keine Verbindung zu Aufbrüchen in Fröndenberg

Zu den Aufbrüchen in Fröndenberg besteht nach bisherigem Erkenntnisstand der Polizei kein Zusammenhang, sagt Polizeisprecher Christian Stein. Die Täter seien in Fröndenberg nach einem anderen Muster vorgegangen. Besonderheit bei den Aufbrüchen in Hohenheide und der Westicker Heide war, dass es keinerlei Aufbruchspuren an den Fahrzeugen gab.

Über die Autorin
Redaktion Fröndenberg
Jahrgang 1988, aufgewachsen in Dortmund-Sölde an der Grenze zum Kreis Unna. Hat schon in der Grundschule am liebsten geschrieben, später in Heidelberg und Bochum studiert. Ist gerne beim Sport und in der Natur.
Zur Autorenseite
Dagmar Hornung

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt