18-jähriger Recklinghäuser stirbt in Spanien

Auf der Klassenfahrt

RECKLINGHAUSEN / SPANIEN Ein 18-jähriger Recklinghäuser ist während einer Klassenfahrt in der Nähe von Barcelona gestorben. Der Schüler des Max-Born-Berufskollegs erlag seinen schweren Verletzungen durch einen oder mehrere Messerstiche.

13.10.2009, 10:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unter Jugendlichen am Berufskolleg hat sich die Nachricht wie ein Lauffeuer verbreitet. Dr. Lorenz Schultes-Bannert, Leiter des Max-Born-Berufskollegs, wollte sich am Montag nicht öffentlich zu dem Vorfall äußern.

Unter Jugendlichen am Berufskolleg hat sich die Nachricht wie ein Lauffeuer verbreitet. Dr. Lorenz Schultes-Bannert, Leiter des Max-Born-Berufskollegs, wollte sich am Montag nicht öffentlich zu dem Vorfall äußern.

Lesen Sie jetzt