Die Band Furumba brachte mit Latinorhythmen echtes Flair ins Freibad Sythen.
Die Band Furumba brachte mit Latinorhythmen echtes Flair ins Freibad Sythen. © Horst Lehr
Freibad Sythen

40 Tonnen Sand unter den Füßen – Furiose Partynacht im Freibad Sythen

Wegen der Pandemie mussten die großen Events im Freibad Sythen in den letzten beiden Jahren ausfallen. Jetzt hatten alle Lust, zu feiern. Das Echo auf die Karibische Nacht war riesig.

Nach zwei langen Pandemiejahren wurde am Samstagabend (6. August) im Sythener Freibad endlich wieder ausgiebig gefeiert. Mit der schon legendären „Karibischen Nacht“ ließ der Sythener Freibadverein eine der größten Freiluftpartys in Haltern steigen.

Tolle Partystimmung auf der Karibischen Nacht im Freibad Sythen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Seit Jahren freier Mitarbeiter der Redaktion Haltern am See. Er fotografiert und berichtet über das lokale Geschehen und betreut die Serie „Das Sportporträt“. Darüber hinaus berichtet er in Wort und Bild über aktuelle sportliche Großereignisse im Outdoorbereich , wie Reitturniere, Laufveranstaltungen, Radrennen und Kartsport.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.