504 Päckchen gingen von Haltern aus in alle Welt

Weihnachten im Schuhkarton

HALTERN 504 prall gefüllte Schuhkartons aus Haltern gingen auf die Reise und machen nun arme Kinder in anderen Ländern zu Weihnachten glücklich. Glücklich sind auch die beiden Organisatorinnen der Hilfsaktion, Bärbel Schwarz-Seine und Gisela Onnebrink.

27.11.2009, 08:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Organisieren die Sammelstelle in allen Stadtteilen: Gisela Onnebrink und Bärbel Schwarze-Seine.

Organisieren die Sammelstelle in allen Stadtteilen: Gisela Onnebrink und Bärbel Schwarze-Seine.

Welche Länder das im Einzelnen sind, wird in Kürze online veröffentlicht. Für Transport, Zollgebühren und weitere Kosten sind in Haltern und den Nachbarstädten 2438 Euro gespendet worden, die an die Organisation „Geschenke der Hoffnung“ e.V. in Berlin überwiesen wurden. Die Sachen, die aufgrund der Einfuhrbestimmungen der Empfängerländer den Päckchen entnommen werden mussten, werden dem Sythener Kindergarten für ihr Weihnachtsprojekt im nächsten Jahr übergeben.  ►Die Leiterinnen der Sammelstelle Bärbel Schwarz-Seine und Gisela Onnebrink bedanken sich im Namen der „Empfängerkinder“ bei allen Spendern, die dieses Jahr wieder mitgemacht haben.

Lesen Sie jetzt