Abiturienten ziehen Lehrer ab

HALTERN Das Schüler-Lehrer-Derby des Joseph-König-Gymnasiums haben die Schüler souverän für sich entschieden. Am Mittwoch hatten die Abiturienten die Schüler „gewaltsam“ aus dem Unterricht befreit und sie zu den Abi-Scherzen in die Dreifach-Halle eingeladen.

von Von Samantha Njuguna

, 11.06.2008, 13:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sumo-Ringen: Lehrer gegen Abiturienten.

Sumo-Ringen: Lehrer gegen Abiturienten.

Nicht nur Klassiker wie Sumo-Ringen oder Tore-Schießen standen auf dem Programm, auch neue Attraktionen hatte sich das Vorbereitungsteam ausgedacht.

Schoko-Kuss-Wurfmaschine

Eine interessante Schoko-Kuss-Wurf-Maschine hatten die Schüler konstruiert. Diese schoss Schoko-Küsse ab, sobald man mit einem Tennisball das Ziel traf. Auch Bungee-Running war eine Neuigkeit bei den Abi-Scherzen. Dabei befestigten die Abiturienten zwei auserwählte „Opfer“ an Spann-Seile und diese mussten dann so weit wie möglich laufen und Kuscheltiere einsammeln.

1Live-Schulduell

Auch das „1Live-Schul-Duell“, an dem die Abschlussklasse im Februar teilgenommen und leider nicht gewonnen hatte, ließ die Abi-Scherz-Gruppe erneut aufleben. Anfangs sah es noch gut aus für die Lehrer, denn „Kwesi“, (so wird der Lieblingsmathelehrer Kweseleit von den Schülern genannt), besiegte einen Schüler aus der Stufe 12 beim Sumo-Ringen. Doch letztendlich triumphierten die Gymnasiasten über die Lehrkräfte.

Mitreißende Stimmung

Die Stimmung war mitreißend gut, es hatten nur wenige Schüler gewagt, die Ränge zu verlassen, um sich davon zu stehlen. Die Atmosphäre war auch wegen des Abi-Tanzes ausgelassen. Das Abi-Motto lautete: „Abitür- Absch(l)uss mit Zentralverriegelung“. Zu diesem Anlass verwendete die Tanz-Gruppe einen Teil von dem Lied: „Im Wagen vor mir ...“.

Lesen Sie jetzt