Alles rund ums Haus in der Seestadthalle

Handwerker-Leistungsschau

Die Seestadt ist im Bauboom, aber die Energiepreise steigen. Häuslebauer plagen sich mit vielen Fragen. Antworten gibt's auf der Handwerkerleistungsschau in der Seestadthalle.

HALTERN

von Von Ina Retkowitz

, 15.03.2012, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Raiffeiesen-Warengenossenschaft und die Firma "Gartenträume" (Foto Andreas Harke) bieten bei Handwerkerleistungsschau und Immobilienbörse am Wochenende an der Seestadthalle alles rund um den Frühling - Umgestaltung, Neuanlage, Aufbau und Beratung.

Die Raiffeiesen-Warengenossenschaft und die Firma "Gartenträume" (Foto Andreas Harke) bieten bei Handwerkerleistungsschau und Immobilienbörse am Wochenende an der Seestadthalle alles rund um den Frühling - Umgestaltung, Neuanlage, Aufbau und Beratung.

„Alles rund ums Haus“ lautet das diesjährige Motto, das Produkte und Dienstleistungen aus den fünf Bereichen Bauen und Wohnen/Sanieren und Renovieren, Alternative Energien und Energieeinsparungen, Immobilien und Finanzen, Einrichtung und Deko sowie Haus und Garten vereint. Wer einen Hausbau plant, fängt bei der Grundstückswahl an. „Und da spielt das Baugebiet Elterbreischlag in Sythen eine große Rolle. Dort können in den nächsten Jahren insgesamt 280 Grundstücke bebaut werden“, wirbt Bürgermeister Bodo Klimpel.

Etwa 30 Flächen seien noch in städtischem Besitz und stehen zum Verkauf. Weitere städtische Flächen gebe es laut Klimpel in Sythen-Lehmbraken im Wellenbogen sowie in den geplanten Baugebieten „Kanaluferzone“ in Hamm-Bossendorf und „Grüner Winkel“ in Haltern-West. Die Messeteilnehmer beraten darüber hinaus über günstige Finanzierungsmodelle und rücken das Thema Energiesparen in den Vordergrund.

Der gelungene Mix, durch den sich die Besucher in relativ kurzer Zeit einen kompakten, guten Überblick verschaffen können, trage seit Jahren zum Erfolg der Handwerkerleistungsschau bei, loben die Messeveranstalter Anika und Rainer Zinke. Ein weiteres Plus ist der regionale Zuschnitt. Die Branchenkenner wissen um die Bedürfnisse der Halterner und der Besucher aus der näheren Umgebung. Ein Blick in die kostenlose Ausstellung lohnt sich also.

Lesen Sie jetzt