Jimmy Reiter brachte wieder den Blues zum Sommer am See. © Jürgen Wolter
Sommer am See

Am Sonntag gab’s den Blues: Jimmy Reiter beim Sommer am See

Mit ordentlicher Blues-Power endete der Sommer am See am Sonntag an der Kajüte. Ganz Schluss ist aber noch nicht. Es gibt noch zwei Zusatzkonzerte.

Zum zweiten Mal spielten am Sonntag Jimmy Reiter, unter anderem Preisträger des German-Blues-Awards, und seine Band beim Sommer am See an der Kajüte. Und von seiner Power hat das Quartett kein bisschen eingebüßt. Im Gegenteil: Zum Abschluss der offiziellen Sommer-am-See-Konzerte 2021 gab’s noch mal richtig was auf die Ohren.

Blues-Fans kamen auf ihre Kosten

Take Two und Cookie spielen noch mal

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite
Jürgen Wolter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.