Ampelausfall

Ampel an der Kreuzung Rochfordstraße/Gantepoth wieder repariert

Nachdem die Ampelanlage am Kärntner Platz zum wiederholten Male ausgefallen ist, ist sie wieder in Betrieb. Die Ursache für den Ausfall war die selbe wie am Vortag.
Am Montagmorgen defekt: die Ampelanlage Rochfordstraße/Gantepoth. © Jürgen Wolter

Am Montagmorgen (21. Dezember) waren die Ampeln am Kärntner Platz auf der Rochfordstraße in Haltern für mehrere Stunden ausgefallen. Der Landesbehörde Straßen.NRW, die für den Betrieb der Signal-Anlagen zuständig ist, war der Ausfall schnell bekannt, teilte Sprecherin Nadia Leihs mit. Ein Servicetechniker von Straßen.NRW untersuchte daraufhin die Anlage und stellte einen Defekt im Rotlicht fest, den er umgehend behob. „Zwei Birnen im Rotlicht waren kaputt“, sagte Nadia Leihs auf Anfrage der Halterner Zeitung.

Am späten Nachmittag konnte die Signal-Anlage wieder in Betrieb gehen. Ist das Rotlicht einer Ampel defekt, schalte sich die Signal-Anlage vollständig ab, war von der Sprecherin weiter zu erfahren. Bei einem Defekt der Gelblicht-Birne beispielsweise sei das nicht der Fall, weil dann weiterhin klare Verkehrszeichen für den Straßenverkehr möglich seien.

Update

Kurz nachdem die Ampelanlage am Kärntner Platz wieder in Betrieb genommen wurde, fiel sie an der Kreuzung Rochfordstraße/Gantepoth erneut aus. Am Dienstagmorgen war erneut eine Servicefachkraft von Straßen.NRW vor Ort, um die Signal-Anlage auf Schäden hin zu untersuchen. Dabei wurde erneut der Defekt einer Rotlicht-Birne festgestellt, teilte Straßen.NRW-Sprecherin Nadia Leihs mit. Der Schaden sei erneut behoben worden. Die Ampel funktioniert nun wieder.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt