Bildergalerie

Arbeiten im Freibad

Bald beginnt die Freibad-Saison, auch in Sythen. Deshalb mussten am Wochenende wieder alle anpacken, um Becken, Liegewiese und Rutsche in Schuss zu bringen.
03.04.2011
/
Passgenau werden die Pflastersteine für den Rutschenzugang zugeschnitten.© Foto: Silvia Wiethoff
Hochdruckreiniger und Abzieher waren am Samstag im Freibad Sythen im Dauereinsatz. Die technische Aufrüstung des Bades läuft auf vollen Touren.© Foto: Silvia Wiethoff
Die Jugend ist bei den Einsätzen stets vertreten.© Foto: Silvia Wiethoff
Auch Jugendliche wie Julien Haibach (r.) waren zum Saubermachen gekommen.© Foto: Silvia Wiethoff
Die Aufrüstung des Freibades wird an den kommenden Samstagen fortgesetzt.© Foto: Silvia Wiethoff
Es gibt noch jede Menge Arbeit im Bad. Helfer sind gern gesehen.© Foto: Silvia Wiethoff
Am vergangenen Samstag organisierte Ralf Wallkötter den Einsatz. Kassiererin Andrea Beck bedankte sich mit Kaffee.© Foto: Silvia Wiethoff
Frühstückspause: Zwischendruch stärkten sich die Helfer mit Kaffee und Brötchen.© Foto: Silvia Wiethoff
Mit seinem Bruder Uwe gehört Matthias Honert (rechts) zum inneren Kreis der Rutschenmannschaft.© Foto: Silvia Wiethoff
Auf diesem Weg geht´s hinauf zum Rutscheneinstieg.© Foto: Silvia Wiethoff
Michael Schulte-Nover (links) und ein weiterer Helfer bereiten das Einsäen von Rasen vor.© Foto: Silvia Wiethoff
Viele Windungen: Die Riesenrutsche verspricht aufregendes Badevergnügen.© Foto: Silvia Wiethoff
Generationenprojekt: Heinz Compall (63) und Tristan Smektala (22) verbinden die Erfahrung des Alters und die Kraft der Jugend.© Foto: Silvia Wiethoff
Beim Arbeiten braun werden. Paul Dreckmann ist bester Laune.© Foto: Silvia Wiethoff
Die Freibadretter haben wieder jede Menge Spezialgeräte organisiert.© Foto: Silvia Wiethoff
Für jedes der 34 Rutschenelemente fertigte Fridolin Wessel eine spezielle Unterkonstruktion. Der Einbau, wie ihn Paul Dreckmann auf dem Foto vornimmt, war echte Knochenarbeit.© Foto: Silvia Wiethoff
Schlagworte