Arbeitsmarkt

Arbeitslosenzahl ist in Haltern leicht gesunken

Trotz der wieder verschärften Coronalage sind sie Arbeitslosenzahlen im November nicht gestiegen. In Haltern gibt es sogar einen geringfügigen Rückgang.
Die Arbeitsagentur meldet für Haltern leicht gesunkene Arbeitslosenzahlen. © picture alliance/dpa

757 Personen sind im November dieses Jahres in Haltern arbeitslos gemeldet gewesen. Das sind sechs weniger als im Vormonat Oktober, die Arbeitslosenquote bleibt aber dadurch unverändert. Sie bleibt weiterhin bei 3,6 Prozent. Diese Zahlen teilt die Bundesagentur für Arbeit im Kreis Recklinghausen in ihrer aktuellen Monatsstatistik mit.

Im November 2019 lag die Arbeitslosenquote in der Seestadt allerdings bei 3,2 Prozent, damals waren 668 Personen in Haltern arbeitslos gemeldet. Der im September eingesetzte leichte Rückgang der Arbeitslosenzahlen habe sich erfreulicherweise fortgesetzt, stellt die Arbeitsagentur fest.

Auswirkungen von Corona

Agenturgeschäftsführer Dirk Hellmann geht davon aus, dass sich dieser Trend noch bis Ende des Jahres fortsetzen wird, rechnet aber Anfang 2021 mit saisonbedingt wieder steigenden Zahlen. Auch die Frage, wie sich coronabedingte Einschränkungen weiterhin auswirken werden, spielt dabei eine Rolle.

Den höchsten Arbeitslosenstand verzeichnete die Statistik im August mit 863 Personen in Haltern, das entsprach einer Quote von 4,1 Prozent. Im Kreisvergleich steht Haltern aber nach wie von gut da: Der Durchschnitt beträgt dort 8,9. Prozent, die höchste Arbeitslosenquote verzeichnet im Kreis die Stadt Gladbeck mit 11,8 Prozent.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt